Profs@Turntables: Feiern für einen guten Zweck – Szene38
6. November 2015
Party-Tipps

Profs@Turntables: Feiern für einen guten Zweck

Der Leo Club, die Jugendorganisation des Lions Club Braunschweig, organisiert die "Profs@Turntables"-Party stets für einen guten Zweck. Die Studierenden freut es: Sie können zu Beats ihrer Professoren abfeiern. Foto: Veranstalter / oh.

Am Donnerstag den 19. November geht das Format „Profs@Turntables“ in eine neue Runde. Dieses Mal wird in gleich vier Clubs gefeiert.

Nach der Premiere im November des vergangenen Jahres im Gewandhaus und einer Sonderausgabe bei der „TU-NIGHT“ im Juni wird nun in Eulenglück, Schwanensee, 42° Fieber und The Lindbergh Palace geladen. An den Plattentellern stehen dabei unzählige Professoren der TU Braunschweig und Ostfalia Hochschule: Für die TU unter anderem Prof. Dr. Sándor P. Fekete (IBR), Dr. rer. pol. Gerald Fricke (Winfo), Prof. Dr. Dirk Langemann (ICM), Prof. Dr.-Ing. Mike Sieder (IBHolz), Prof. Dr.-Ing. Ulrike Krewer (INES) und Tobias Rahm (IPP); für die Ostfalia unter anderem Prof. Dr.-Ing. Christian Heikel (IKAM), Dr.-Ing. Dragos Balan (IMEC) und Prof. Dr. rer. nat. Carmen Genning (IBU). Selten hat ein Line-Up derart viele Doktortitel gezählt.

Das Format „Profs@Turntables“ ist eine Aktion des Leo Club Braunschweig und wird veranstaltet vom Lions Hilfswerk Region Braunschweig. Die Spenden gehen an die Refugium Flüchtlingshilfe Braunschweig.

„Wer seinen Professor sehen will, sollte möglichst früh da sein“, verweisen die Initiatoren auf das große Interesse an der Veranstaltung. Einlass gibt es ab 21 Uhr, gestartet wird um 21:30 Uhr. Von 21 bis 23 Uhr steht eine Happy Hour auf dem Plan. Karten gibt es im Vorverkauf für 5 Euro bei der TU Braunschweig sowie Ostfalia. Details sind auf www.facebook.com/ProfsAtTurntablesBS zu finden.

Auch interessant