23. Februar 2016
Party-Tipps

Made in Frankfurt: Rey & Kjavik

Katermukke-DJ gastiert im Brain Klub.

USA, Ungarn, Frankreich: Rey & Kjavik ist mit seinem Deep-House weltweit unterwegs. Foto: Veranstalter / oh.

Kein Gepose, keine Hypes, kein Blitzlichtgewitter: Bescheiden, dafür kraftvoll, geht Rey & Kjavik mit Deep-House an den Start. Am Freitag den 26. Februar kann zu seiner Musik im Brain Klub durch die Nacht getanzt werden.

Mit dem Qualitätsstempel „Made in Frankfurt“ ist der DJ Rey & Kjavik unterwegs. In Clubs, auf Festivals wie SonneMondSterne und der Nature One – sowie in der Löwenstadt. Ende Februar ist sein Set im Brain – Braunschweigs Anlaufstelle für bassorientierte „Underground-Tanzmusik“ – zu genießen. Kraftvolle, düstere House-Musik mit Hip-Hop-Einflüssen: So werden die Sets des Frankfurters beschrieben, seines Zeichens Teil des von Dirty Doering gegründeten Katermukke-Labels. Innerhalb von wenigen Jahren entwickelte sich die Berliner Plattenfirma zu einem festen Bestandteil der Berliner Szene, vielmehr: Zur Plattform für aufstrebende Künstler und bekannte DJ-Größen.

Mit RKJVK betreibt der DJ übrigens auch sein eigenes Modelabel – nebst Hoodies und Shirts sind etwa auch Jutebeutel und Rucksäcke zu haben. Doch zurück zur Musik: Bei dem Besuch im Brain erhält Rey & Kjavik Unterstützung von Elsie Blank (Assam Blend) und Houseluftballon (Klangbuffet). Gestartet wird um 23 Uhr, weitere Informationen gibt es bei Facebook.

Auch interessant