Hoher Besuch im Schlicht: Oliver Schories bei "Haus:Wahn"-Party – Szene38
6. Oktober 2015
Party-Tipps

Hoher Besuch im Schlicht: Oliver Schories bei „Haus:Wahn“-Party

Der Blick etwas verschmitzt - an den Turntables dafür umso energischer. Mehr als 100.000 Fans folgen Oliver Schories auf Facebook, weltweit ist der deutsche DJ unterwegs. Foto: Veranstalter / SOSO / oh.

Da lohnt sich ein wacher Blick auf das Partyprogramm: Bei der „1 Jahr Haus:Wahn„-Party am Samstag (10. Oktober) im Schlicht-Club gastiert DJ, Produzent und Remixer Oliver Schories.

Einen Sound von Deep House bis Techno gibt es bei den „Haus:Wahn“-Partys zu hören. Für einen ordentlichen Sound sorgt eine Funktion-One-Anlage, bei Musikgenießern hoch geschätzt. Bei der Geburtstag zum Einjährigen sind in Kooperation mit dem Kunst- und Kulturnetzwerk anti aesthetik am Start: Cap ohlika (anti aesthetik), Stefan Houy (anti aesthetik), Bendim (Your place your Sound), Philip S. (Freudenhouse / anti aesthetik) sowie Tobi Wahn (anti aesthetik).

Promientester Gast: Oliver Schories. Von Festivals wie SonneMondSterne und auch Fusion kaum wegzudenken – zwischen Australien, Kanada, Frankreich, Spanien und auch den USA weltweit unterwegs. Mehr als 20 Singles und EPs hat der Hamburger bereits veröffentlicht, darunter auch Remixe für Künstler wie Gui Boratto sowie AKA AKA. In diesem Jahr erschien mit „Fields Without Fences (SOSO13)“ sein drittes Album.

Aufgrund der großen Nachfrage an der Party haben die Initiatoren einen Vorverauf eingerichtet. Tickets gibt es für 12 Euro, Details zum Ablauf sind bei Facebook zu finden.

Auch interessant