Gespenster, Geister, Gnome

Welcome to the Crypt 2 Party am 29. Oktober im Gewandhaus.

Auch alte Vogelscheuchen und runzlige Kürbisköpfe dürfen bei der Welcome to the Crypt 2 Halloween-Party im Gewandhaus mitfeiern. Foto: Pixabay

Im Oktober herrscht wieder Hochsaison für Hexen, Gespenster, Geister, Gnome und alle, die sich gerne gruseln, verkleiden und feiern denn Ende Oktober ist wieder Halloween. Das Brauchtum war ursprünglich vor allem im katholischen Irland verbreitet. Die irischen Einwanderer in den USA pflegten ihre Bräuche in Erinnerung an die Heimat und bauten sie aus. Seit den 1990er Jahren verbreiten sich Halloween-Bräuche in US-amerikanischer Ausprägung auch im kontinentalen Europa.

Am Samstag, 29. Oktober, 22 Uhr, wird eine Halloween-Party im stilecht dekorierten Gewölbekeller im Gewandhaus am Altstadtmarkt gefeiert. Im Rahmen der „Welcome to the Crypt 2“-Halloweenparty steht in dieser schaurigen Nacht DJ Totsen mit aktuellen Chartsounds bereit, um auch den letzten schlaffen Zombie auf der Tanzfläche zu neuem Leben zu erwecken.

^