Braunschweig tanzt in den Mai – Szene38
29. April 2019
Party-Tipps

Braunschweig tanzt in den Mai

Wo und wann die Partys stattfinden, haben wir euch hier zusammengetragen.

So gilt es eigentlich, im Wettbewerb um den größten und schönsten Maibaum mit den umliegenden Gemeinden zu bestehen. Foto: pixabay / Siegella

Die Braunschweiger Maitänze

Alle guten Dinge sind drei: Zum dritten Mal in Folge dürfen wir eine kurze Viertagewoche genießen. Nach den Osterfeiertagen folgt nun der erste Tag des Mais – oder auch der Tag der Arbeit. In der Nacht vom 30. April wurde über Jahrhunderte die sogenannte Walpurgisnacht zelebriert. Dieser Brauch lebt heute mit dem „Tanz in den Mai“ fort, mit dem im übrigen der Anbruch der warmen Jahreszeit gefeiert wird.

Mittlerweile ist es bekanntlich Tradition, einen bunt geschmückten Maibaum aufzustellen und gebührend in den Maifeiertag zu tanzen. Da zusätzlich auch an diesem Tag frei ist, lädt der offizielle Feiertag zudem zu einer ordentlichen Feierei ein. Da überrascht es nicht, dass auch Braunschweigs Nachtszene mit einigen Partys und Tänzen aufläuft.

Wir haben euch die Veranstaltungen herausgesucht und in eine Auflistung zusammengetragen. Falls wir einen Maitanz vergessen haben sollten, zögert nicht, uns Bescheid zu geben. Im Anschluss findet ihr nun alle Braunschweiger Tänze in den Mai.

Tänzchen in den Maifeiertag

  • Braunschweig tanzzzt 
    Wo: Stadthalle Braunschweig
    Wann: 30. April, 21 Uhr
  • Salsa in den Mai!
    Wo: Okercabana
    Wann: 30. April, 19 Uhr
  • Tanz in den Mai
    Wo: Heinrich – Das Wirtshaus
    Wann: 30. April, 17 Uhr
  • Tanz in den Mai
    Wo: Südsee
    Wann: 30. April, 18 Uhr
  • Tanz in die Eule
    Wo: Eulenglück
    Wann: 30. April, 23 Uhr
  • Tanz in den Mai
    Wo: 42° Fieber
    Wann: 30. April, 23 Uhr
  • Tanz in den Mai
    Wo: DAX Bierbörse
    Wann: 30. April, 20 Uhr
  • Tanz in den Mai
    Wo: Jolly Time
    Wann: 30. April, 23 Uhr
  • Tanz in den Mai – Malle Special
    Wo: Schwanensee
    Wann: 30. April, 23 Uhr
  • Goosepumps
    Wo: Amazin
    Wann: 30. April, 23 Uhr
  • Tanz in den Mai 
    Wo: Lindbergh Palace
    Wann: 30. April, 23 Uhr
  • Tanz in den Mai
    Wo: Flint
    Wann: 30. April, 20 Uhr

Es ist eindeutig genug Auswahl, um den neuen Monat zu begrüßen. In einigen Orten finden zudem bunte Straßenfeste statt, um die Tradition des (Volks-)Tanzes aufrecht zu erhalten. Wer allerdings nicht genug von der Maifeierei bekommen kann, sollte auch hier nochmal vorbeischauen:

  • Heinrichs Maifest
    Wo: Heinrich – Das Wirtshaus
    Wann: 1. Mai, 12 Uhr

Der Maibaum

In Bezug auf den bunten Maibaum gibt es auch unterschiedliche Bräuche und Sitten. So gilt es eigentlich, im Wettbewerb um den größten und schönsten Maibaum mit den umliegenden Gemeinden zu bestehen. Auch von Bundesland zu Bundesland gibt es Unterschiede: So stiehlt man etwa in Bayern die Maibäume von den jeweils anderen Gemeinden. Nach dem ungeschriebenen Gesetz der Tradition muss eine Gemeinde, deren Baum gestohlen worden ist, ihn von den Dieben um eine gehörige Menge Bieres „auslösen“.

Die Tradition des Blumenschmucks stammt noch aus Zeiten des alten Roms: Die Römer feierten ein Fest zu Ehren der Blumen-Göttin Flora, einer Patronin des Frühlings und der Blumen. Zeit also, die letzte Nacht im April zu genießen und den neuen Monat zu begrüßen. Denn mit ihm steht auch die warme Jahreszeit in den Startlöchern. Was das heißt? Zeit für Frühling, Zeit für Sonne.

Auch interessant