Braunschweiger Blues Juke Joint – Szene38
22. Juni 2016
Party-Tipps

Braunschweiger Blues Juke Joint

Die Blues Party "Blues Juke Joint" soll die Braunschweiger Ende Juni das Tanzbein schwingen lassen

Der Blues Juke Joint hält in Braunschweig Einzug und soll gute Laune verbreiten. Foto: Veranstalter / oh.

Das Kult lädt am Sonntag, den 26. Juni, zur Blues Juke Joint, der ersten Blues Party dieses Rahmens in der Löwenstadt.

Die Juke Joints im Süden der USA sind ein wesentlicher Geburtsort des Blues. Bisweilen kaum mehr als Wellblechhütten, in denen Alkohol ausgeschenkt, Musik gespielt und vor allem auch getanzt wurde. Der sich paralell entwickelnde Tanzstil wird „Juking“ beziehungsweise „Slow Drag“ genannt. Dieser Stil bringen wir Euch näher. Ihr braucht keine Vorkenntnisse.

Blues ist heute nicht mehr die langweilige Musik der Großeltern, sondern stattdessen wieder modern – und das nicht nur wegen Joe Bonnamassa. Beim Schnupperkurs „Slow Drag“ wird der Blues-Tanz-Stil gelehrt, wobei alle Interessierten eingeladen sind, sich zu beteiligen, da keine Vorkenntnisse nötig sind.

Für den Schnupperkurs findet von 16 Uhr bis 17.30 Uhr statt. Direkt im Anschluss daran öffnet das Kult zudem seine Türen für Tanzlustige, die sich bis 20 Uhr im Blues ausprobieren können, während der internationale Blues DJ „Mr. Gin“ für die Musik sorgt. Die Teilnahmegebühr für den Kurs beträgt 15 Euro pro Person für eineinhalb Stunden Unterricht. Die Anmeldung soll an lindyhop@brunswingt.de geschickt werden. Der Eintritt zur Ausprobierparty dagegen ist umsonst. Einen ersten Eindruck kann man auf YouTube gewinnen und weitere Details zur Veranstaltung gibt es auf Facebook.

Auch interessant