• Home
  • > >
  • Bitte das Tanzbein schwingen: Peer Kusiv gastiert in der „Eule“

Bitte das Tanzbein schwingen: Peer Kusiv gastiert in der „Eule“

Nach der Nature One und dem MS Dockville nun in der Eule: Peer Kusiv ist fleißig unterwegs. Foto: Veranstalter / oh.

„Seine Musik regt einen immer wieder an, das Tanzbein zu schwingen“, heißt es über den Musikproduzenten Peer Kusiv. Aus dem hohen Norden ist der gebürtige Kieler mittlerweile nach Braunschweig gezogen – und präsentiert sich gleichwohl in der regionalen Partyszene: Am Samstag den 1. November legt er im Eulenglück auf.

Schon als kleiner Junge entwickelte er ein großes Interesse an unterschiedlichen Musikstilen – sei es Klassik oder Jazz, Pop oder 90er-Techno. Zunächst Hip-Hop-Beats bastelnd, entwickelte sich der Produzent in seinem eigens eingerichteten Studio mit der Zeit mehr in die Richtung der elektronischen Musik. Dabei mischt er klassische Instrumente mit düsteren Synthies und minimalistischen Drums. Sein Debütalbum „natur & techno“ gibt es als Download – kostenfrei. Das dies nicht auf die Qualität zurückschließen lässt, zeigen seine Bookings: Sowohl die Nature One als auch das MS Dockville Festival hatten den Kieler schon zu Gast.

Am 1. November lässt er es nun in der Eule krachen. Unterstützung erhält er dabei von GIOO aus Perugia (Italien) sowie Joe Metzenmacher aus Berlin. Beginn ist 22 Uhr – übrigens: Bis 0 Uhr ist der Eintritt ermäßigt. Weitere Infos auf www.facebook.com/eulebraunschweig.

Vorgeschmack? Sehr gerne:

^