• Home
  • > >
  • Mittelaltermarkt auf dem Braunschweiger Burgplatz

Mittelaltermarkt auf dem Braunschweiger Burgplatz

„Spielmannswucht, Possenspiel und Ritterglanz“: Gaukler, Handwerksmeister und Garköche aus ganz Deutschland erobern die Löwenstadt

Das Spektakel auf dem Burgplatz findet erneut an dem langen Pfingstwochenende statt. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Marek Kruszewski

Mittelalterlicher Pfingstmarkt zu Braunschweig

In diesem Jahr können Braunschweiger das Pfingstwochenende 2019 für einen Kurztrip in die Vergangenheit nutzen. Denn im Rahmen des 34. Mittelalterlichen Markt vom 8. bis zum 10. Juni wird der Burgplatz zum Schauplatz eines Marktes aus alten Zeiten mit Minnesang und kurzweiligem Klamauk. Tavernenwirte und Garköche sorgen für das leibliche Wohl der Marktgänger.

„Braunschweigs Geschichte reicht weit ins Mittelalter zurück. Der Burgplatz mit dem imposanten Dom St. Blasii vermittelt das spürbar“, erklärt Daniel Diekmann, Geschäftsführer der Mittelalter Marketing GmbH. „Daher ist der Burgplatz ein idealer Ort für den Mittelalterlichen Markt.“

Mittelalterlicher Markt auf dem Burgplatz: Die Band „Fabula“ bringt Besucherinnen und Besucher am Pfingstwochenende zum Tanzen. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Frank Sperling

 

So lautet die offizielle Einladung; „Seid gegrüßt und willkommen geheißen ihr lieben Leute von nah und fern, im Namen des Magistrates, hier auf dem altehrwürdigen Burgplatz zu Braunschweig. Aus allen Teilen der deutschen Lande sind sie herbeigekommen, die Krämer, Hökerer, Handwerksmeister, Garköche, Tavernenwirte, Quacksalber und Orientalen, und haben ihre Schranken und Läden aufgetan. Macht euch nun frohen Mutes auf den Weg, mit wachen Sinnen all das zu erleben, was euch erwartet, nämlich vergnügliche Kurzweil und Spektakel, getreu dem Motto ‘Spielmannswucht, Possenspiel und Ritterglanz’.“

Mittelaltermarkt: Programmpunkte

Das Rahmenprogramm ist abwechslungsreich für Jung und Alt: Der Büttel Mollinarius hält die Ordnung auf dem Markt aufrecht. Was wäre ein echter Mittelaltermarkt ohne die passende Musik? An allen drei Veranstaltungstagen gibt die Mittelalterband „Fabula“ altbekannte Lieder und neue Melodien zum Besten.

Mittelalterliches Vergnügen gibt es auch für junge Gäste: Im Kinderritterturnier können sie unter fachmännischer Anleitung ihr Können mit Pfeil und Bogen unter Beweis stellen. An den Handwerksständen erlernen junge Mittelalterfans, wie man schmiedet, filzt oder töpfert. Lehrmeisterinnen und -meister zeigen mit einer Menge Geduld und Sachverstand die richtigen Handgriffe und Fingerfertigkeiten beim Handwerken. Ihre gefertigten Unikate können die kleinen Besucherinnen und Besucher anschließend als Souvenir nach Hause nehmen.

Eintritt

Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt 6 Euro, der ermäßigte 3 Euro. Kinder unter zwei Braunschweiger Ellen, also 114 Zentimetern, können den Markt kostenlos besuchen. Dieser beginnt an allen drei Tagen um 11:00 Uhr. Der Ruf des Nachtwächters beschließt täglich den Markt und ertönt am Samstag und Sonntag jeweils um 22:00 Uhr, am Pfingstmontag um 19:00 Uhr. Alle Infos: HIER KLICKEN!

^