Dr. Mark Benecke legt in Braunschweig auf – Szene38
12. Juli 2020
Open Air

Dr. Mark Benecke legt in Braunschweig auf

Der renommierte Kriminalbiologe, Autor, Politiker, Tierfreund, Musiker und DJ tritt am 17. Juli bei der Creatures of the Night Party im Lokpark auf

Mark Benecke untersucht eine Mumie in der Kapuzinergruft von Palermo. Foto: Mark Benecke/Wikimedia (CC BY-SA 3.0 DE)

Er ist das, was man gemeinhin als ein Allroundtalent bezeichnen könnte. Mark Oliver Benecke, besser bekannt als Dr. Mark Benecke, hat viele verschiedene Interessengebiete.

Dr. Mark Benecke beim Besuch des Leibniz-Institut DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH in Braunschweig. Foto: DSMZ

Beteiligung an der Lösung des Mordfalls Pastor Klaus Geyer

Benecke erlangte vor allem als renommierter Kriminalbiologe einen hohen Bekanntheitsgrad. Am 16. Juni 2020 besuchte der Kölner zuletzt das Leibniz-Institut DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH auf dem Science Campus Braunschweig-Süd. Der Spezialist für forensische Entomologie (Insektenkunde) ist seit vielen Jahren in Kontakt mit den Forschenden der weltweit vielfältigsten und umfangreichsten Sammlung von Bioressourcen. Eines der Themen: ein grünes Leichen-Bakterium. In Braunschweig ist Dr. Benecke vor allem seit dem Mordfall des Pastors Klaus Geyer bekannt, an dessen Lösung er maßgeblich beteiligt war.

Vielfältige Aktivitäten

Der 49-Jährige hat mehrere populärwissenschaftliche Bücher, unter anderem über Kriminalfälle, geschrieben. Er arbeitet zudem als Schauspieler, Hörspiel-Sprecher, Kolumnist, Redner und Moderator. Benecke ist außerdem Politiker („Die Partei), Comic-Fan sowie in der Tattoo-Szene und in der „Schwarzen Szene“ aktiv. Beim Amphi Festival trat er beispielsweise als Moderator auf, ist auch als Sänger und DJ im Einsatz.

https://www.youtube.com/watch?v=9O1rGm8RdUY

Neues, illustriertes Tierbuch

Mark Benecke ist außerdem ein großer Tierkenner, -freund und -Schützer. Tiere, daran hat er keinen Zweifel, befinden sich auf Augenhöhe mit dem Menschen. Wenn man sich ihnen nähert, dann mit Respekt, Unvoreingenommenheit und mit Humor für ihre Eigenarten. Seit Jahren referiert Benecke in seinem Wissenschafts-Podcast auf Radio Eins über alle möglichen faszinierenden Tiereigenschaften. Er erzählt zum Beispiel von Bienen, die Surfen können oder von Buntbarschen, die depressiv werden, wenn man sie mit der falschen Partnerin verkuppelt. Oder vom klugen Octopus, der gerne Quatsch macht. Anfang November 2020 erscheint ein illustriertes Tierbuch mit dem Titel „Kat Menschiks und des Diplombiologen Doctor Rerum Medicinalium Mark Beneckes illustrirtes Thierleben“ (Verlag Galiani Berlin). Unter anderem tummeln sich darin Silberfischchen, Glühwürmer, Möpse, Alexandersittiche, Elche und viele andere Tiere.

Tattoos und Tiere: In Mark Beneckes neuem Buch tummeln sich unter anderem Glühwürmer, Möpse, Alexandersittiche und Elche.Buch-Cover: Verlag Galiani Berlin

Creatures of the Night Party

Im Rahmen der Creatures of the Night Party tritt Dr. Mark Benecke am 17. Juli, ab 18:00 Uhr, im Lokpark Braunschweig als DJ Dr. Doom auf. Hören kann man von ihm bei diesem Event „All Styles Of Dark/Electro“. Unterstützt wird er dabei von Lokalmatadorin DJane Jeanny. Das Besondere an dieser Veranstaltung: Es ist deutschlandweit die erste Autodisco für die „Schwarze Szene“! Veranstaltet wird die Party von BS Oldschool.
Dank der neuesten Lockerungen kann man auch auf einer Picknickdecke oder selbst mitgebrachten Sitzgelegenheiten teilnehmen. Wer kein Auto hat, kann mit dem Fahrrad oder zu Fuß kommen,  sofern Sitzgelegenheiten und UKW-fähiges Gerät (z.B. ein kleines Akku-Radio) selbst mitgebracht werden. Selbstverständlich gelten hier auch weiterhin die Mindestabstandsregeln von 1,5 m und die Maskenpflicht in geschlossenen Räumen (z.B. Toiletten).
Die Tickets sind streng limitiert. Im Vorverkauf bekommt man diese über www.Lokpark.de. Die Creatures of the Night Party läuft von 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr.

 

Auch interessant