• Home
  • > >
  • Die 13. Braunschweiger Kulturnacht steigt in der Innenstadt

Die 13. Braunschweiger Kulturnacht steigt in der Innenstadt

Mehr als 2.500 Künstlerinnen und Künstler kann man an über hundert Veranstaltungsorten erleben

Direkt am Löwenwall, im Garten des Hauses der Stiftungen, steht am 22. Juni eine der Open-Air-Bühnen. Dort spielen u.a. die Swing Units, der Songwriter Krapp und das Thomas Busch Projekt. Foto: Stadt Braunschweig

Was hat der Gitarrist Greydenz mit der Jazzband Lilly & the Shiny Nails zu tun? Was verbindet Axel Uhde’s Soulkitchen feat. Fritz Köster mit Verleger und Autor Toddn Kandziora? In welchem Verhältnis steht die Rockgruppe Still Ten Days mit der Popband Unite? All diese verschiedenen Künstler haben eine Gemeinsamkeit: Sie treten am Samstag, 22. Juni, im Rahmen der 13. Braunschweiger Kulturnacht in der Braunschweiger Innenstadt auf.

Musik, Tanz, Literatur, Kunst und vieles mehr werden geboten

An diesem Abend wird die ganze Stadt ab 18:00 zur Bühne. Mehrere hundert Bewerbungen von Künstlerinnen und Künstlern erreichten das Kulturinstitut und über hundert Veranstaltungsorte haben sich bereit erklärt, mehr als 2.500 Künstlerinnen und Künstlern eine Plattform zu bieten. Die Besucher erwartet am 22. Juni ein vielseitiges Programm und ein aktueller Einblick in die hiesige Kunst- und Kulturszene. Von Theatern über Museen, Kinos, Galerien, Kirchen und Kulturzentren bis hin zu Restaurants und Geschäften beteiligen sich die unterschiedlichsten Veranstaltungsorte, sodass man an diesem Abend eine breite Vielfalt an kulturellen Eindrücken genießen können. Geboten werden Musik, Tanz, Literatur, Kunst und vieles mehr.

Viele Open-Air-Bühnen mit Live-Musik

Open-Air-Bühnen mit Live-Musik werden auf dem Herzogin-Anna-Amalia Platz, dem Platz der Deutschen Einheit, dem Kohlmarkt, am Magnitor und dem Schlossplatz, im Garten des Hauses der Stiftungen am Löwenwall und erstmals im Museumpark präsentiert. Erneut wird die beliebte Tanzaktion auf dem Platz am Ritterbrunnen angeboten und auch in diesem Jahr findet neben der Open-Air-Bühne auf dem Friedrich-Wilhelm-Platz zeitgleich das Street Food Open Air Braunschweig statt. Neben diesen Highlights sind in diesem Jahr noch zahlreiche weitere Partner aus der Region eingebunden, um die kulturelle Vielfalt Braunschweigs aufzuzeigen.

Erkennungszeichen und Hauptfinanzierungsquelle: Der Kulturnacht-Pin

Eine zentrale Rolle kommt auch dieses Jahr wieder dem Kulturnacht-Pin zu: Zum einen als Erkennungszeichen und zum anderen als Hauptfinanzierungsquelle dieses Großereignisses. Neu in diesem Jahr ist der Digitale Pin. Ab sofort ist die digitale Version zu erwerben. Dazu findet sich auf der Internetseite der Link: „hier geht es zum digitalen Pin“ mit Anleitung zum Download.

Das vollständige Programm der 13. Braunschweiger Kulturnacht steht im Internet unter zur Verfügung. Hier sind Informationen zu allen Einzelveranstaltungen zu finden. Diese lassen sich über eine Web-Applikation übersichtlich auf dem Smartphone abrufen. Über die Homepage können sich Besucherinnen und Besucher in diesem Jahr erstmals bequem zum Veranstaltungsort navigieren lassen.

^