MC René gastiert bei Open-Air im Kiez

Live-Musik, DJ's und Streetart bei Kultviertelnacht in Braunschweig

So sah die Kultviertelnacht auf dem Friedrich-Wilhelm-Platz im vergangenen Jahr aus. Foto: Benyamin Bahri

„Die Kultviertelnacht ist eine Veranstaltung aus dem Quartier heraus – Gastronomen, Kulturschaffende und weitere Engagierte tun sich für das Format zusammen, entwickeln es gemeinschaftlich jedes Jahr weiter“, erklärt Falk-Martin Drescher, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Kultviertel-Vereins.

Video-Kunst an Villa

Am Samstag, 18. August ab 12 Uhr, soll auf dem Friedrich-Wilhelm-Platz Live-Musik, DJ-Sets, Streetart und Projection Mapping für gute Laune sorgen. Das Projection Mapping ist eine Art von Videokunst, welche mehrere Male am Samstagabend auf de Villa von Amsberg zu sehen sein soll. Gestaltet wird das Mapping vom Braunschweiger Designer Christo Czichy.

Für die musikalische Unterhaltung möchten „The Bake“, Robert Bohne, Lascar oder auch André Victor mit ihren DJ-Sets sorgen. Neben Indie- Folk und Pop-Hits von zahlreichen Künstlern soll die Band „You Silence I Bird“ für sanftes Vogelgezwitscher verpackt im Indie-Pop-Sound übernehmen.

MC René is back

Der gebürtige Braunschweiger René El Khazraje aka MC René kommt zurück in seine alte Heimat. Das „Freestyle-Wunderkind“ der neunziger Jahre ist bereits mit den „Beginnern“ und „Fettes Brot“ auf Tour gegangen und war danach als Monderator und Stand-Up-Comedian unterwegs. Jetzt kehrt der Halbmarokkaner mit einem aktuellen Album zurück nach Braunschweig.

Der Eintritt für die Kultviertelnach ist frei.

^