"Zu viel Information": Annett Louisan im Staatstheater – Szene38
3. November 2014
Konzert-Tipps

„Zu viel Information“: Annett Louisan im Staatstheater

Gastiert im Staatstheater Braunschweig: Annett Louisan. Foto: Marie Isabel Mora.

Vor zehn Jahren erschien ihr erstes Album „Bohème“. Seitdem prägt Annett Louisan mit der Magie ihrer feenhaften Stimme und ihrem Charisma die deutsche Musikszene. Auch auf dem neuen Album „Zu viel Information“ bereichert sie deutschsprachigen Chanson und Pop um immer wieder neue Facetten. Am Sonntag den 8. März 2015 tritt sie im Staatstheater Braunschweig auf.

Besonders auf der Bühne wächst die zierliche Sängerin regelmäßig über sich hinaus. Bei vergangenen Gastspielen begeisterten sie und ihre hochklassige Band regelmäßig die ausverkaufte Stadthalle, jetzt bekommt die Löwenstadt im Rahmen des Auftritts im Staatstheater die Gelegenheit, auf besonders innige Tuchfühlung mit ihr zu gehen. Mit im Gepäck hat sie natürlich auch ihr aktuelles Album – es landete, wie alle Alben der charmanten Magdeburgerin, prompt in den Top 3 der deutschen Albumcharts.

Karten sollte man sich also bald sichern. Es gibt sie ab 39,40 Euro an allen bekannten Vorverkaufsstellen, etwa der Konzertkasse. Einlass zum Konzert gibt es ab 19 Uhr, Beginn ist um 20 Uhr. Aktuelle News der Musikerin sind auf www.annettlouisan.de zu finden.

Auch interessant