Von Welt und Stereogold rocken das Eulenglück – Szene38
3. Juni 2019
Konzert-Tipps

Von Welt und Stereogold rocken das Eulenglück

Zwei hoffnungsvolle deutsche Newcomer-Bands kann man im Dezember im Doppelpack live erleben

Stereogold schreien ihren romantischen Weltschmerz in die schwarzweiße Welt hinaus. Foto: Undercover

Die beiden ambitionierten, dynamischen und druckvollen Newcomer-Bands von Welt und Stereogold haben sich zusammengetan, um die Clubs der Republik zu fluten. Gelegenheit, dieses frische Doppelpack zu hören, gibt es auch in Braunschweig. Der Treffpunkt: das Eulenglück Braunschweig.

Stereogold: Zwischen Abenteuerlust und Melancholie

Seit ihrer Gründung im Jahr 2013 pendeln die vier Kölner Jungs von Stereogold um die goldene Mitte zwischen jugendlicher Abenteuerlust und hoffnungsvoller Melancholie. Melodischer, leicht pathetischer und energetischer Indie-Pop und -Rock ist ihr Markenzeichen.

Anstatt sich vom gängigen Weltverbesserungspathos anstecken zu lassen, verwandeln sie die Bühne in einen Schauplatz, auf dem Momentaufnahmen des Lebens besungen, beklagt und zelebriert werden. Die Texte des charismatischen Frontmanns Nic gewähren Einblicke in eine neue Generation von Künstlern, die auf der Suche nach den richtigen Wegen ihren romantischen Weltschmerz in die Welt herausschreien. Bestes Beispiel: Die treibend-überschwängliche Single „Alles was wir wollten“. Auf Tour waren sie bereits mit den Punk-Acts Das Pack und Rogers, nun sind Stereogold mit Von Welt am Start.

Druckvoll, hymnisch und  gesellschaftskritisch bahnen sich Von Welt ihren ganz eigenen Weg. Foto: Undercover

Von Welt:  Wollen bewegen und nicht nur bewegt sein

„Wir haben nichts, was uns noch hält“, verkündet die junge, dynamische Deutsch-Rock-Band. „Vielleicht der Leitspruch einer ganzen Generation, die sich nicht mehr bewegt, weil sie etwas bewegen möchte, sondern weil sie immer und überall bewegt sein möchte. Eine Jugend, ständig im Aufbruch. An der Erinnerungen vorbeifliegen, weil ihre Eltern, schon bevor es eintrat, wussten, was als Nächstes passieren wird. Wir sind immer in der ersten Reihe. Doch anwesend sind wir dort, wo wir gerade sind, eigentlich nie.“ Reflektiert, selbst- und gesellschaftskritisch, bahnen sich Von Welt ihren musikalischen Weg.  Ihre Debüt-EP haben sie von Franz Plasa produzieren lassen, der bereits mit deutschsprachigen Künstlern wie Rio Reiser, Selig und Echt zusammengearbeitet hat. Ihre starke, druckvolle und hymnische Single „Raus“ sollte man sich anhören: „Dann blickst du auf, deine Augen sehen irgendwie müde aus, wolltest immer schon raus, raus aus dem, was sie Leben nennen!“

Bands live in Braunschweig

Von Welt und Stereogold spielen am Freitag, 13. Dezember 2019, 19:30 Uhr, im Eulenglück Braunschweig.

Auch interessant