Thundermother rocken Braunschweig! – Szene38
8. November 2020
Konzert-Tipps

Thundermother rocken Braunschweig!

Vier schwedische Ladies wollen am 19. Dezember 2020 mit ihren harten Sounds den Lokpark live unter Feuer setzen

Mit der Fortsetzung ihrer „Heat Wave“ Tour im Herbst 2020 bleiben Thundermother ihrem Motto treu: „We fight for Rock’n’Roll!“ Foto: Sub SoundS

„Thunder, thunder, thunder, thunder. I was caught in the middle of a railroad track. I looked round and I knew there was no turning back. My mind raced and I thought what could I do. And I knew there was no help, no help from you…“, röhren die legendären Breitwand-Kanoniere und Höllenglocken-Schüttler AC/DC auf ihrem Song „Thunderstruck“.

Die heißen Enkelinnen von AC/DC

Für musikalischen Donner und Blitz sorgen auch deren heiße Enkelinnen, die Girls von Thundermother. Die schwedische Hard-Rock-Band aus Växjö wurde im Jahr 2009 von Filippa Nässil gegründet und rockt seitdem weltweit die Clubs und Festivals. Im Jahr 2017 spielte die dynamische Truppe unter anderem auf dem Wacken Open Air.

Das Album „Heat Wave“ auf Platz sechs der Charts

Ihr Einsatz und Durchsetzungsvermögen zahlen sich aus. Das neue Album „Heat Wave“ stieg auf einem sensationellen Platz 6 der offiziellen Deutschen Album Charts eingestiegen und hielt sich dort über Wochen. Die bisherigen Single-Auskopplungen „Driving In Style“, „Sleep“ und „Dog From Hell“ sind eingängige Hardrock-Mitsing-Hymnen mit coolem AC/DC- und ZZ-Top-Touch.

„Rock’n‘Roll never dies!“

Nun setzen Thundermother den erfolgreichen ersten und zweiten Teil ihrer Tour, die im Sommer 2020 auf dem Dach eines Feuerwehr-Trucks stattfand, in ausgewählten Clubs bundesweit fort.  Natürlich unter Einhaltung der aktuellen Corona-Beschränkungen. Bandgründerin und Leadgitarristin Filippa Nässil dazu: „Aktuell auf Tour zu gehen ist für Künstler und alle Beteiligten eine große Herausforderung. Wir erzielen damit keine großen Einnahmen. Trotzdem spielen wir Gigs und machen alles möglich, um unseren Fans zu zeigen, wir sind da, wir geben nicht auf und wir ziehen alle am gleichen Strang! Durchhalten und daran glauben: Rock’n‘Roll never dies!“
In diesem Sinne wollen die Mädels am Samstag  19. Dezember 2020, 20:00 Uhr, auch den Lokpark mit einem Autokonzert (!) rocken. Die Tickets kosten im Vorverkauf ab 34,20 Euro (zzgl. Gebühren). Das werden hart-rockige Weihnachten.

 

Auch interessant