Rock im Kennel - Bands geben sich die Ehre – Szene38
24. Juni 2013
Konzert-Tipps

Rock im Kennel – Bands geben sich die Ehre

Am Samstag, den 6. Juli wird es rockig. Im Braunschweiger Kennel-Bad startet zum zweiten Mal das „Rock im Kennel“-Festival.  Zehn Stunden Soft-, Pop, und Hard-Rock sowie Metal von regionalen und überregionalen Bands. Die Tickets kosten 23,50 Euro und sind über die Webseite www.rock-im-kennel.de zu ergattern. Einlass ist um 12.30 Uhr, die ersten Bands werden ab 13 Uhr auf der Bühne stehen.

Mit dabei sind:

Krawallbrüder

Die KrawallBrüder, welche sich im Jahre 1993 gegründet haben, sind seit Jahren ein fester Bestandteil der Oi! und Punkrockszene und haben durch ihren metallischen Einschlag mit Erscheinen der Alben „In Dubio Pro Reo“  und „Das 11te Gebot“ auch viele weitere Fans hinzugewonnen, die sich so gar nicht auf eine Subkultur festnageln lassen wollen.

Berserker
Während Berserker anfangs im Deutschrock-Bereich anzusiedeln war, änderte sich ihr Stil deutlich in den Metalbereich. Sie beschreiben ihren Stil als eine Mischung aus 80er-Punkrock, 90er-True Metal und Deutschrock.Gesanglich wechselt Schröder zwischen Growling und Gesang. Die Texte behandeln alltägliche Erlebnisse, handeln von Freund und Feind, Erkenntnis und Verlust, Freud und Leid und den Schattenseiten des Lebens.

Stainless Steel
Als offizielle Supportband beim Abschiedskonzert der Böhsen Onkelz sorgte auch Stainless Steel für Partystimmung und ein gut gefülltes Festzelt. Regelmäßige Auftritte vor mehreren tausend Zuschauern, zum Beispiel bei Großveranstaltungen wie der G.O.N.D. oder Wacken Rocks South untermauern den guten Ruf, den sich die Band dank hervorragender Live-Qualitäten, unbändiger Spielfreude, energiegeladener Show und über 10 Jahren Bühnenpräsenz in Fankreisen erspielt hat.

Bukowskis
Genie und Wahnsinn liegen dicht zusammen. Wenn die drei Bukowskis auf einander treffen sind sie auch oft dicht. In Braunschweig haben sie längst ein Stammpublikum. Doch Konzerte führten sie z.B. auch nach Berlin und Frankfurt. Hier konnten sie sich ebenfalls einen Namen machen.

Harzrebellen
Die 5 Jungzaus Thale haben sich im Januar 2011 zur Band “Harzrebellen” zusammengeschlossen.
Was ihre Musik betrifft machen sie harten, ehrlichen Deutschrock und nehmen dabei rebellentypisch auch kein Blatt vor den Mund! Sie sind Freidenker – passen in keine politische Schublade, also brauch auch gar keiner erst versuchen sie in eine reinzupressen! Ihre Songs sind ehrlich, hart und direkt und handeln von alltäglichen Dingen, die einem widerfahren.

Leather Zoo
“Leather Zoo”, die Rockband aus der Stahl-Metropole Sheffield, steht mit ihrem ehrlichen, dampfgetriebenen Punkrock auf dem Sprung den internationalen Durchbruch zu schaffen. 2004 gegründet, tourte das Quartett seit dem weit durch ganz Europa und USA.

Inform
InForm kommt aus dem niedersächsischen Wolfenbüttel. Gegründet wurde die Band Anfang 2009 unter relativ chaotischen Umständen. Nach 3 Jahren Bandgeschichte haben sie ihr erstes Album veröffentlicht.

Auch interessant