Pop meets Classic in Braunschweig

Die Volkswagen Halle ist für die Jubiläumsausgabe der Konzertes ausverkauft

Die Volkswagenhalle ist ausverkauft. Das Foto gibt einen Vorgeschmack auf das "Pop meets Classic"-Konzert, das jährlich wieder überzeugt. Foto: Presse, Undercover / oh.

Am Samstag, den 23. April, werden sich die Tore der ausverkauften Volkswagen Halle zu einer weiteren Ausgabe von Pop meets Classic öffnen. Einige Künstler werden mit von der Partie sein, um gemeinsam mit dem Publikum das zehn jährige Jubiläum zu feiern.

Bei den Künstlern und Acts, die 2016 zeigen werden, was sie auf der Bühne zu zaubern imstande sind, handelt es sich um Silent Radio und Sweety Glitter & The Sweethearts, um Tom Ruhstorfer, um Wingenfelder, das aktuelle Projekt der ehemaligen Masterminds von „Fury in the Slaughterhouse“, den Brüdern Kai und Thorsten Wingenfelder, um Sascha Münnich, um die Jazzkantine mit ihren beiden Frontmännern Cappuccino und Tachi sowie um den Chor des Braunschweiger Staatstheaters unter der Leitung von Georg Menskes. Darüber hinaus sind auch  das Staatsorchester Braunschweig unter der musikalischen Leitung von Helmut Imig sowie die „Pop Meets Classic“-Band mit dem künstlerischen Leiter von Christian Eitner dabei, die an dem Abend für den passenden Klang sorgen wollen und auch ein Platz für Überraschungsgäste, auf die sich gefreut werden kann, ist freigehalten. Als roter Faden führt Markus Schulze als bewährter Moderator durch den Abend, sodass es bei diesem Fest bei den bewährten regionalen Zutaten bleibt, die zum Jubiläum veredelt wurden.

Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Details dazu gibt es auf der Internetseite von Pop meets Classic.

^