Night Beat: Kneipenfestival in Bad Lauterberg

Hinter der Band "Jamstreet“ steckt eine kraftvolle Rock-Soul Stimme, ein belebend grooviger Bass, ein Drummer, der mit knackigen Beats und energetischen Raps überzeugt sowie eine expressive Fender Stratgitarre mit funky Sound. Foto: Jamstreet / Facebook / oh.

Am 5. März begrüßt das Night Beat-Festival alle Tanzwütigen, Musikliebhaber und alle, die einen aufregenden Abend gefüllt mit handgemachter Livemusik erleben wollen, in Bad Lauterberg.

Ein einziges Eintrittsbändchen gewährt den Zutritt zu allen teilnehmenden Lokalen: Einmal bezahlen und überall dabei sein, lautet die Devise. Die Sunset Bar lädt zum Blues, wenn Big Lenny Power Exson die Luft mit seinem unverkennbaren Sound zum Vibrieren bringt. Er tourte schon als junger Musiker durch die Clubs von Chicago und machte Bekanntschaften mit diversen Stars der Bluesszene, in der Glanzzeit mit Soul und Blues. Musiker wie Otis Redding, James Brown, Ray Charles, Temptations, B.B. King, Stevie Wonder, Big Bill Broonzy inspirierten ihn in seinem musikalischen Schaffen. Er schöpft aus einer großen Vielfalt von Stilen, angereichert mit viel Liebe zum Detail, mit souligem Blues, mit Funk und Jazz oder gar poppigen Elementen und schafft damit einen unverwechselbaren, eigenen Sound.

Jamstreet lassen eine druckvolle Mischung aus funky Grooves, erdigem Rock und coolem Soul in der Tequila Lounge aufleben. Auf partytaugliche und tanzbare Soul-, Funk- und Rockklassiker, die mit Latin- und Jazz-Einflüssen angereichert werden, darf man sich hier freuen. Die Band Moorkater präsentiert in der 5th Rock Avenue live die Hits der großen Rocklegenden. Wer auf markante Gitarren-Riffs, groovenden Bass, melodischen Gesang und dynamische Drums steht, der ist hier richtig.

Ab 19 oder 20 Uhr öffnen die Lokale ihre Türen für eine Nacht im Zeichen von Funk, Soul, Rock ’n‘ Roll und vielem mehr. Nähere Informationen zum Programm gibt es auf www.night-beat.net.

^