The Esprits beim Crammer "Rock im Hof" – Szene38
14. März 2016
Konzert-Tipps

The Esprits beim Crammer „Rock im Hof“

Das Quartett stürmt im Juli die Festivalbühne und es heißt : "Move Like You"

The Esprits sind inzwischen nicht mehr grün hinter den Ohren, aber ihr Markenzeichen - die grünen Hosenträger - ist auffällig wie die Band selbst. Foto: Feinschnitt Media / oh.

Am Freitag, den 8. Juli, startet das dritte Crammer „Rock im Hof“ – Festival, bei dem bis zum 09. Juli wieder gecampt, gechillt und gefeiert werden kann. The Esprits treten als regionaler Top-Act auf.

Das Quartett aus Braunschweig gründete sich 2012 und hat im Durchschnittsalter von 20 Jahren bereits mehr Erfahrung als so mancher bierbäuchige Rockmusiker. Sie spielten über zweihundert Shows deutschlandweit, schrieben den Song zum Aufstieg von Eintracht Braunschweig und begeisterten über 35.000 Menschen im blau-gelben Stadion. Entertainment, gepaart mit Popappeal und Tanzbarkeit, ist der Kern ihrer Auftritte. The Esprits tauchen liebend gerne in der Indie-Rock Schublade ab, in der Star-Bands wie Mando Diao, The Hives, Arctic Monkeys und The Kooks wiederzufinden sind. Popkulturell zeitgemäß erzählen die Texte der Esprits nicht von Selbstzerstörungsfantasien, sondern vermitteln die Stimmung einer jungen Generation: Erwachsenwerden und bierselige Bekanntschaften, den Spaß am Leben und kurzweilige Unterhaltung. Die Musiker verstehen sich dazu auch neben der Bühne als kreative Entertainer und toben sich auf Social-Media-Plattformen aus. Das erklärt die über Zehntausend Follower bei Instagram und einen Zuwachs von über Tausend Facebook-Fans innerhalb kürzester Zeit. Die Band trifft offensichtlich den Nerv ihres Publikums. Nach mehr als 45 Shows im letzten Jahr, erschien das Debütalbum „Stay A Rebel“ am 29.01.2016. Ehrlich und ungestüm, immer mit einem Auge auf der Hookline. Produzent Arne Neurand (Horus Studios Hannover) und Jason Nye setzten ihre Akzente im Arrangement von Sounds und Songs. „I Don’t Care“ ist beispielsweise rotzig gespielter Rock mit solidem Popfundament.

Ab 14 Uhr heißt es „Gelände frei“ für alle Festival-Freunde. Die Tickets können unter Anderem bei der Konzertkasse als Kombiticket für 25 Euro inklusive Camping erstanden werden. Wer nicht alle Tage auf dem Festival bleiben kann oder will, kann auch ein Tagesticket für 15 Euro kaufen. Weitere Infos zum Festival gibt es hier.

Auch interessant