Monsters Of Liedermaching in Braunschweig – Szene38
9. Dezember 2019
Konzert-Tipps

Monsters Of Liedermaching in Braunschweig

Das Liedermacher-Kollektiv animiert im Jahr 2020 zum Sitzpogo im Westand

Die Monsters of Liedermaching singen von ewigen Verlierern, Superhelden und Salamandervorhautdiäten. Skurrile Songs zwischen zarter Ballade und bizarren Mitsing-Evergreen. Foto: Fabian Timm

Sie heißen Fred, Burger, Tottovic, Pensen, Labörnski und Rüdi. Zusammen sind sie die Monsters Of Liedermaching. Eine Band ohne Hierarchie. Aber mit einem Plan.

Aus sechs Solokünstlern wird eine Band

Die sechs Herrschaften lernten sich einst als ambitionierte, aber auch etwas einsame Solokünstler auf zahlreichen Liedermacherfestivals kennen und sehr schätzen. Immer mehr Kurztouren wurden organisiert. Damals wurde noch nacheinander gespielt, wie es sich eben für Festivals gehört. Im Sommer 2003 kam dann auf dem Hamburger Rockspektakel ein spontaner Entschluss: Drei Bierbänke auf die Bühne stellen und zusammen zu spielen. Die Folge war spontane Begeisterung auf beiden Seiten der Bühne. Das Fazit: Die Monsters of Liedermaching sind eine Band. Denn sie sind zusammen mehr als die Summe der einzelnen Teile.

Skurrile Liedermacherei und Punkrock

Im Jahr 2003 richtig gegründet, haben die Monsters Of Liedermaching mit der Zeit einen Stilmix etabliert, der die Grenzen zwischen Liedermacherei und Punkrock sprengt. Sechs Freunde, die viel musikalischen Spaß zusammen haben und machen. Ihr Album „Schnaps & Kekse“ schaffte es im Jahr 2012 sogar auf Platz 18 der deutschen Charts.

Salamandervorhautdiäten und  Türenfetischisten

Nach diversen Soloprojekten und eigenen Bands sind die Monsters seit dem Jahr 2017 wieder aktiv. Mit neuem (und erstem Studio-) Album und auf erlesensten Bühnen im Halbkreis sitzend und singend ihr Universum darbietend. In ihren Songs geht es um Salamandervorhautdiäten und Türenfetischisten. Um Stories von Superhelden oder ewigen Verlierern. Da werden Laternen geleckt oder Musen geküsst. Es gibt keine Grenzen im Kosmos der Monsters. Es darf gepogt, geschunkelt und geschwelgt werden. Mal lustig, mal ernst. Die Unvereinbarkeit von zarter Ballade und bizarren Mitsing-Evergreen wird aufgehoben. Yes, Pathos! Aber schön!

Gig in Braunschweig

Im Rahmen ihrer „Glück zählt auch“-Tour 2020 spielen Rüdiger Bierhorst, Jens Burger, Peer Jensen, Jan Labinski, Frederik Timm und Torsten Kühn auch in Braunschweig. Am  Sonntag, 8. November 2020, 19:00 Uhr, stehen die Monsters Of Liedermaching auf der Bühne des Westand. Tickets gibt es unter anderem bei www.konzertkasse.de

 

Auch interessant