Mark Forster, Joris, Stanfour & Philipp Dittberner – Szene38
18. Juli 2016
Konzert-Tipps

Mark Forster, Joris, Stanfour & Philipp Dittberner

Line-Up für "stars@ndr2" am 6. August in Gifhorn ist komplett.

Immernoch auf "Wolke 4": Dittberners Hit ist auch heute noch präsent - und im August live in Gifhorn zu hören. Foto: Archiv / oh.

Die ganze Region darf sich auf einige Topstars freuen, wenn NDR 2 am Samstag den 6. August nach Gifhorn kommt. Das Line-Up des Open-Air-Events „stars@ndr2 – live in Gifhorn“ steht nun fest: Neben Headliner Mark Forster, der bereits bekannt gegeben wurde, kommen Joris, Stanfour, Philipp Dittberner und Ollie Gabriel auf das Areal neben dem Sportzentrum Nord.

„Herz über Kopf“: Für seine Single erhielt Joris Platin in Deutschland und Gold in Österreich. Foto: Erik Weiss / oh.
„Herz über Kopf“: Für seine Single erhielt Joris Platin in Deutschland und Gold in Österreich. Foto: Erik Weiss / oh.

Einer der Höhepunkte wird der Auftritt von Joris. Mit „Hoffnungslos Hoffnungsvoll“ veröffentlichte der 26-Jährige im Frühjahr des vergangenen Jahres sein Debüt – und legte damit einen furiosen Start hin: Auf Anhieb stieg das Album bis auf Platz drei der deutschen Charts. Erstklassigen Pop-Rock bringt Stanfour nach Gifhorn. Auf ihrem aktuellen Album „IIII“ verfeinern die fünf Musiker den typischen Stanfour-Sound, bei dem melancholischer Pop auf druckvollen internationalen Rock trifft. Neben neuen Songs wie „Power Games“ werden in Gifhorn auch Hits wie „For All Lovers“, „In Your Arms“ und „Wishing You Well“ zu hören sein.

Mit dem Song „Wolke 4“, der die Top 10 enterte, eine Platinauszeichnung erhielt und sich ein ganzes Jahr lang in den Charts hielt, gelang Philipp Dittberner der Durchbruch. Dass der Berliner Singer-Songwriter eine ganze Menge an feinfühligen Songs zu bieten hat, zeigt er beim NDR 2 Event. Eröffnet wird der Festivaltag von Ollie Gabriel. „Running Man“, die erste Single des US-Amerikaners, ist eine Hymne, die dazu aufruft, seinen Träumen zu folgen. Im Video zu dem Song sieht man den Sprint-Athleten Blake Leeper, der ohne Unterschenkel geboren wurde und dennoch bei den Paralympics in London zwei Medaillen gewann.

Holger Ponik und Jens Mahrhold moderieren den Festivaltag. Der Eintritt auf das Veranstaltungsgelände ist kostenfrei, Einlass auf das Veranstaltungsgelände gibt es ab 15 Uhr.

Auch interessant