3. Februar 2015
Konzert-Tipps

Johannes Oerding zurück: Musiker mit „Alles brennt“-Tour in Braunschweig

Spielt am liebsten vor tausenden Zuschauern: Singer und Songwriter Johannes Oerding. Foto: Veranstalter / oh.

Sein vergangenes Gastspiel im Jahr 2012 war schnell ausverkauft – nun kommt der Wahlhamburger erneut in die Löwenstadt: Am 4. Juni macht Johannes Oerding Halt in der Stadthalle.

Vor ein paar Tagen ist mit „Alles brennt“ sein viertes Studioalbum erschienen. Darauf zu hören: Große Hymnen wie der Namensgeber des Albums als auch rockige „kleine“ Geschichten, etwa „Nie wieder Alkohol“. Doch seine Lieblingszeit verbringt der Popsänger nicht etwa im Studio, sondern vor allem auf der Bühne – und das vor möglichst vielen Zuschauern.

Auch arbeitet er gerne an den Songs, die er selbst im Radio hören möchte. Oerding dazu: „Ich wäre kein guter Auftragskomponist – wenn ich auf ein Thema keine Lust habe, lasse ich es bleiben. Ich muss fühlen, worüber ich schreibe. Anders als früher, schreibe ich heute sogar zuerst die Texte und frage mich danach, wie die Musik dazu klingen könnte.“

Innerhalb von vier Wochen entstand „Alles brennt“ – 12 Songs, die nun auf ihre Liveperformance warten. Angefangen mit dem bewusst poppigen Titelsong, der mit dem 700 Mann starken Chor Hamburg Singt im Refrain überrascht, und „Wenn du lebst‘‘, das uns mit offenen Armen empfängt, über „Turbulenzen‘‘, einer Art Selbsttherapie gegen seine Flugangst und das Problem Kontrollverlust, mit dem er sogar an roten Ampeln zu kämpfen hat, und „Nie wieder Alkohol‘‘, einer spontanen, übermütigen Rock’n’Roll- Momentaufnahme, bis hin zu „Zweites Gesicht‘‘, seinem bis dato wohl persönlichsten Song.

Im Rahmen der diesjährigen Tour wurden 48 Termine angesetzt, eine stattliche Anzahl. Am 4. Juni gastiert Oerding dann in der Braunschweiger Stadthalle, Tickets sind bei der Konzertkasse zu haben. Details zum Künstler: www.johannesoerding.de.

Reinhören? Die Single „Alles brennt“:

Auch interessant