Es wird wieder "gehonkt"! – Szene38
8. August 2016
Konzert-Tipps

Es wird wieder „gehonkt“!

Das Honky Tonk® Musikfestival feiert am 8. Oktober sein Comeback in Wolfenbüttel.

Rock'n'Roll und pures Entertainment – Mister Twist verspricht eine mitreißende Show. Foto: Blues Agency Events / oh.

Es kann so einfach sein – ein Band um den Arm, Eintritt in alle beteiligten Lokale der Stadt, egal ob Club, Restaurant, Café, Bar oder Pub. Das Honky Tonk® ist eben keine einfache Musikveranstaltung, sondern verbindet Kneipentour mit Festivalmarathon. In allen Gaststätten, die beim Honky Tonk® mitmachen, treten am Abend des 8. Oktober gleichzeitig verschiedene Bands und Künstler auf – die Innenstadt Wolfenbüttel wird ab 20 Uhr also zum Schauplatz guter Musik.

So sorgt Mister Twist mit 50er-Jahre-Rock‘n‘Roll im Bowlingbase für Unterhaltung pur und tischt Songs von Elvis, Johnny Cash & Co. oder Filmusik aus Dirty Dancing und den Blues Brothers auf und liefert den ein oder anderen Klassiker wie „Tainted Love“ oder „The Passenger“. Im Cafè Clair wird Big Lenny „Power“ Exson mit seinem einzigartigen Sound die Bühne rocken.

Ebenfalls hörens- und sehenswert ist die Band Jamstreet, welche im Strandwolf auftreten wird: Sängerin Bianca Böhme hat es im TV Format „The Voice of Germany“ bis ins Viertelfinale geschafft und singt sich jetzt mit einem Mix aus Rock, Soul und Funk durch das Honky Tonk®.

Frontsängerin Bianca Böhme hat schon bei „The Voice of Germany“ ihr Talent bewiesen – jetzt steht sie mit Jamstreet auf der Bühne. Foto: Blues Agency Events / oh.
Frontsängerin Bianca Böhme hat schon bei „The Voice of Germany“ ihr Talent bewiesen – jetzt steht sie mit Jamstreet auf der Bühne. Foto: Blues Agency Events / oh.

In der Bar Zur Mühle wird die vielversprechende Rockband Kojak auftreten. Besonders interessant ist die Konstellation der Band: Frontmann Jamie Voxx stammt ursprünglich aus Los Angeles, Basser Sidney Harris aus Panama. Gitarrist Daniel und Drummer Fridolin stammen aus Deutschland, genauer aus Franken. Ein Erfolgsrezept? Mit ihrer EP„Simply Complicated“ (2006) und dem folgenden Album „A Radar For Karma“ (2007) hat die Band jedenfalls Songs veröffentlicht, die in diversen Internetcharts ganz weit vorne standen und sogar für TV-Formate wie „Next“ oder „DSDS“ lizenziert wurden.

Die Multi-Kulti-Band Kojak wird in der Bar Zur Mühle zu Gast sein. Foto: Blues Agency Events / oh.
Die Multi-Kulti-Band Kojak wird in der Bar Zur Mühle zu Gast sein. Foto: Blues Agency Events / oh.

Man sieht, die präsentierten Genres sind dabei weit gefächert und lassen Musikfanherzen höher schlagen: Ob Blues, Jazz oder Rock‘n‘Roll, Salsa oder Hip Hop, Reggae, Country, Tango oder Schlager – Vielseitigkeit ist eine der Eigenschaften, die das Honky Tonk® so beliebt machen. Beliebt in ganz Deutschland und das seit 23 Jahren. Das Honky Tonk® Festival fand erstmals im fränkischen Schweinfurt statt, bis der Veranstalter Blues Agency aufrgund des großen Erfolgs das Festival in viele deutsche Städte und die Schweiz exportierte.

Für 13 Euro im Vorverkauf könnt Ihr auch in Wolfenbüttel dabei sein (15 Euro an der Abendkasse). Die Karten gibt es ab dem 12.09.2016 in allen beteiligten Lokalen.

Infos im Internet auf www.honky-tonk.de und Facebook oder über die Festival-Hotline: 0341-30 37 300

Auch interessant