Heldmaschine bringen „Lügen“ in die Kubus Eventhalle

Gestartet sind die Koblenzer Jungs als Coverband von Rammstein. Mittlerweile sind sie auch mit ihren eigenen Songs unter dem Namen Heldmaschine bekannt. Foto: Management / oh.

Am Samstag den 5. Dezember tritt die Band Heldmaschine in der Kubus Kultur- & Eventhalle (Müden/Aller) auf.

Die Band ist in 2011 als ein Parallelprojekt der Rammstein-Coverband „Völkerball“ entstanden. Durch das Missverständnis, das bei ihren Konzerten aufkam, als die deutsche Rockgruppe nicht mehr Rammstein-Lieder coverte – sondern mit ihren eigenen Songs auftrat – entschieden sich die fünf Koblenzer Jungs von nun an alle ab 2013 nicht gecoverten Konzerte sowie die Lieder vom Album „Weichen + Zunder“ unter dem Namen „Heldmaschine“ zu vertreiben. Im Jahr 2014 veröffentlichten sie ihr dann ihr Album „Propaganda“ und startet nun mit dem neuen Album „Lügen“ durch.

Um ihre „Lügen“ auch live unter die Fans zu bringen, ist die Band seit Herbst auf Tour. In der Kubushalle geht es ab 19 Uhr mit dem Einlass los, Tickets gibt es ab 23 Euro. Übrigens: Ab etwa 23 Uhr wird nach dem Konzert eine „80er Party“ im Club gefeiert. Mit den Klassikern wie NDW, New Wave und Synthie-Pop sowie Eurodance, Rave, Techno-Classics wird für Stimmung gesorgt. Der Eintritt für die After-Party kostet 5 Euro.

^