„Friends For A LIVEtime“ im Rockzelt Bad Münder

Die Hamburger Blues Band tourt mit Verstärkung durch die Clubs und macht auch einen Abstecher in Bad Münder

Die Hamburger Blues Band tourt seit über dreißig Jahren durch die Clubs. Foto: Handmade Concerts / oh.

The Hamburg Blues Band präsentiert gemeinsam mit Maggie Bell und Krissy Matthews die „Friends For A LIVEtime“-Tour. Am Samstag, den 4. Juni, werden sie im Rockzelt in Bad Münder zu sehen sein.

„Friends For A LIVEtime“-Tour

The Hamburg Blues Band

Die vier Jungs aus St. Pauli stehen für intensiven Roots Blues und vermengen Gitarren-Bluesrock mit Soul, Psychedelic, Rhythm, Blues, Boogie und Jazz. 1982 gründete Sänger Gert Lange gemeinsam mit dem englischen Saxophonisten Dick Heckstall-Smith die Band. „Wir hatten darüber hinaus das große Glück, dass Dick Heckstall-Smith uns vor seinem Tod noch mit der Texter-Legende Pete Brown zusammen brachte, der bis heute unsere Texte schreibt und auch ein weiterer gern gesehener Gast auf unseren Tourneen ist“, sagen sie heute.

Krissy Matthews

Nach dem Jubiläumsmarathon unter dem Motto „Friends For A LIVEtime“ mit Chris Farlowe, Arthur Brown, Miller Anderson, den Herzberg Allstars und dem Staatsorchester Braunschweig, hat die Band mit dem erst 23-jährigen Gitarrenderwisch Krissy Matthews nun einen neuen Gitarristen gefunden. Schon als Dreijähriger stand er zum ersten Mal auf der Bühne. Im Alter von acht Jahren bekam er seine erste Gitarre und als Elfjähriger wurde er vom Blues erfasst. Ein Jahr später traf er John Mayall bei einem Auftritt in Norwegen. Der Gottvater des weißen Blues zögerte nicht lange und nahm den Zwölfjährigen mit auf die Bühne. Seitdem sind elf Jahre vergangen und nicht zuletzt durch die Zusammenarbeit mit namenhafte Kollegen wie Clem Clempson oder Pete Brown, der auch seine letzte Solo CD produziert hat, hat sich sein Spiel kontinuierlich weiterentwickelt.

Maggie Bell

Sie wird als „The Queen of Rock From Scotland“ bezeichnet und gehörte in den 70ern mit ihrer Band Stone the Crows zu den Top-Acts der Rockfestivals. In ihrer Karriere arbeitete sie bisher unter anderem mit Größen wie Rod Stewart, Jimmy Page, Long John Baldry, Zoot Money oder Eric Burdon und war 15 Jahre bei dem Label von Led Zeppelin und Bad Company unter Vertrag. 2007 luden sie Robert Plant, Jimmy Page und John Paul Jones als Gastsängerin zu dem legendären Led Zeppelin Reunion Konzert in London ein.

^