Freie Fahrt: „Musikersatzverkehr“ wieder unterwegs

Spanisches Temperament steckt in seinen Beats: Eins A eröffnet den Musikersatzverkehr am 6. Juni. Foto: Veranstalter / oh-

Nach einer kleinen „Justierpause“ ist er zurück – der „Musikersatzverkehr„. Das außergewöhnliche Konzertformat lädt am Samstag den 6. Juni wieder in die Straßenbahn. Das Motto: „Hip-Hop-Edition“!

„Gemeinsam mit der Braunschweiger Verkehrs-GmbH und mit Unterstützung der Braunschweigischen Landessparkasse wird Kultur und Kunst zurück auf die Straße gebracht“, freut sich Mitinitiator Hussein Tahmaz vom Kunst und Kulturnetzwerk anti aesthetik. Allmonatlich schafft das Format stets auch eine Plattform für regionale Künstler. Dieses Mal sind es einige talentierte Musiker aus der Welt des Hip-Hop.

Bei der ersten Tour, die um 20 Uhr starten wird, gibt der gebürtige Sizilianer Eins A das Eröffnungskonzert. Im Anschluss werden Slip & KidKapone, Eckse Lenz, Nauras und auch Disa mit satten Beats und Lines die Zuhörer verwöhnen. „Ganz nebenbei“ ist der Name des Albums, das Slip & Kid im Gepäck haben werden – Disa wiederum nimmt den Schwung der „Its’s all good“-Party mit – auch dort stand er für einen Gig auf der Bühne.

Die zweite Rundfahrt (21:30 Uhr) wird angeführt von Jonny S. Der Braunschweiger, der zu seinem neuen Album „Tattoo“ kürzlich ein neues Crowdfundingprojekt startete, begeisterte schon einmal die Zuschauer des Musikersatzverkehrs. Der Braunschweiger Jonimond – eigentlich im Minimal-, Techno- und House-Bereich zu Hause – wird ebenso mit einem Hip-Hop-Set am Start sein. Auch Almoe Ainfachmuzik sowie Hermann Wagner alias ineedmoney sind mit von der Partie.

Die Touren des Musikersatzverkehrs dauern jeweils rund 80 Minuten. Tickets für die erste Fahrt sind für 14,90 Euro, für die zweite für 6,90 Euro zu haben. Details sind auf musikersatzverkehr.de zu finden.

^