• Home
  • > >
  • Filmfest eröffnet mit „Alice im Wunderland – Disney in Concert“

Filmfest eröffnet mit „Alice im Wunderland – Disney in Concert“

Einmalig: Das "Alice im Wunderland - Disney in Concert"-Filmkonzert in der Volkswagen Halle! Bildnachweis: Disney Enterprises, Inc.

Mit der deutschen Erstaufführung des Filmkonzerts „Alice im Wunderland – Disney in Concert“ eröffnet am 11. November das 28. Internationale Filmfest Braunschweig. Unter der Leitung von Helmut Imig wird das Staatsorchester Braunschweig Danny Elfmans Filmmusik in der Volkswagen Halle aufführen. Mit der charmant-schrulligen Lewis Carroll-Adaption von US-Regisseur Tim Burton setzen das Staatsorchester und das Filmfest ihre langjährige Kooperation fort.

2010 verwandelte Tim Burton den Kinderbuch-Klassiker „Alice im Wunderland“ in eine visuelle Tour de Force mit Stars wie Johnny Depp und Anne Hathaway. Für seine bildlichen Effekte und die detailreiche Ausstattung wurde der Film mit zwei Oscars geehrt. Komponist Danny Elfman schuf zu den überbordenden Bildern eine kraftvolle Filmmusik. „Man hat nur selten die Gelegenheit, so lyrisch und gefühlvoll zu komponieren“, so Elfmann. Über das einprägsame Hauptthema gelingt es Elfmann, den skurrilen Figuren Leben einzuhauchen und für jedes ihrer Abenteuer den richtigen Ton zu finden.

Das Braunschweiger Filmkonzert hat sich mittlerweile zu einer Institution entwickelt. Seit 13 Jahren kooperieren das Internationale Filmfest Braunschweig und das Staatsorchester miteinander und sorgen gemeinschaftlich immer wieder für Sensationen und ausverkaufte Filmkonzerte.

„Mit den Filmkonzerten dürfen sich Konzertliebhaber und Filmfans gleichermaßen auf Kinoabenteuer mit großer Orchesterbegleitung freuen – wir sind sehr froh darüber, dass diese einzigartige Verbindung von Kino und Live-Erlebnis auch in diesem Jahr in Braunschweig zu erleben sein wird“, so Joachim Klement, Intendant des Staatstheater Braunschweig. Für Filmfest-Direktor Michael P. Aust stellen die Filmkonzerte ein Highlight im Festival-Programm dar. „Mein besonderes Interesse gilt dem Schwerpunkt ‚Musik und Film‘. Daher schätze ich die Kooperation mit dem Staatsorchester sehr. Ich freue mich auf eine kreative Partnerschaft, die den Braunschweigern noch viele tolle Highlights präsentieren wird.“

Karten sind an allen Vorverkaufsstellen des Staatstheaters erhältlich, im Internet unter www.staatstheater-braunschweig.de oder per Telefon: +49 (0)531 1234 567. Beginn des Filmkonzerts ist 20 Uhr.

^