Ela bringt „Liebe & Krieg“ nach Braunschweig – Szene38
31. Januar 2020
Konzert-Tipps

Ela bringt „Liebe & Krieg“ nach Braunschweig

Die Sängerin und Songwriterin tritt im Vorprogramm von Deutsch-Rap-Pionier Moses Pelham im März im Westand auf

Aufstrebende und facettenreiche deutschsprachige Sängerin und Songschreiberin: Ela. Delia Baum/MCS

„Bin wie eine Kriegerin, ohne Schwert und ohne Schild.“ Gleich die erste Zeile des Titeltracks von „Liebe & Krieg“ ist die Essenz von Ela. Die 26-jährige Musikerin weiß genau was sie will und geht ihren Weg.

Das Leben ist nicht immer Eis-Schlecken: Ela erzählt auf ihrem Album von „Liebe & Krieg“. Foto: Delia Baum/MCS

Ela mit der Band Elaiza beim Eurovision Song Contest

Geboren als Elżbieta Steinmetz wuchs sie in einem Musikerhaushalt in der Ukraine und Polen auf. Mit acht Jahren kam sie mit ihrer Familie ins Saarland. Im Jahr 2014 vertrat sie mit ihrer Band Elaiza Deutschland beim Eurovision Song Contest (ESC). Heute ist sie eine etablierte Größe in der deutschen Songwriter-Szene. Sie schreibt unter anderem regelmäßig Songs für Kollegen von Helene Fischer bis Adel Tawil.

Unbewaffnet auf den Weg durch das Minenfeld Liebe

Aber nicht nur als Songwriterin, sondern auch als versierte Livemusikerin ist Ela mittlerweile bekannt. Im Vorprogramm von Sarah Connor war sie im vorigen Jahr offizieller Support bei den 14 Arenashows des deutschen Pop- und Soulstars. „Viele wollen den riesigen Erfolg in Form von Verkaufszahlen, aber ich bin einfach froh, wenn das Album rauskommt und ich es live spielen kann. Für mich ist ,Liebe & Krieg‘ echte Selbstverwirklichung und ich bin stolz, dass ich mich nicht habe verbiegen lassen.“ Die 15 Songs schenkt sie sich nicht nur selbst, sondern allen, die sich unbewaffnet auf den Weg durch das Minenfeld Liebe machen. Mal sehen wie das bei den Fans des Rödelheimer Rap-Pioniers Moses Pelham ankommt!?

Moses Pelham: Deutsch-Rap-Godfather und pure Wortgewalt

Das Frankfurter Schwergewicht ist noch immer die pure Wortgewalt. Am 6. März 2020 veröffentlicht der Rapper, Produzent, Autor und Labelbetreiber sein mittlerweile siebtes Studioalbum „Emuna“. Als erste Vorboten schickte Moses Pelham die starken Singles „Notaufnahme“ und „Weiße Fahne“ in den Ring. Bis heute hat Pelham über neun Millionen Tonträger verkauft und zahlreiche Gold- und Platin-Auszeichnungen erhalten. Er arbeitet mit Künstlern wie Sabrina Setlus, Xavier Naidoo, Azad, Udo Lindenberg u.v.a. zusammen. Seine Heimatstadt Frankfurt ehrte ihn zudem mit der Goethe-Plakette.
Am 18. März 2020, 20:00 Uhr, kann man Moses Pelham zusammen mit Ela live im Westand Braunschweig erleben. Tickets gibt es unter anderem hier: https://www.konzertkasse.de/moses-pelham-emuna-tour-2020/p547510.html?ReferrerID=98&SubReferrer=szene38.de

Auch interessant