Die Tricks des Seifenblasenbändigers: Bubblemania im phaeno

Zwei Besucher experimentieren am Seifenblasentisch - im Rahmen von "Bubblemania" gibt es einiges zu entdecken. Foto: Matthias Leitzke / dpa / oh.

Bubblemania – das ist das große Seifenblasenfestival in den Herbstferien für die ganze Familie. Kinder und Erwachsene entdecken vom 17. bis zum 25.10.2015 im phaeno in Wolfsburg, was alles in diesen schillernden Wunderwerken steckt. Die Besucher umhüllen sich mit einem Seifenfilm, lassen Seifenblasen auf Kohlendioxid schweben oder erzeugen selbst große Seifenblasen. Können Seifenblasen etwa auch eckig sein? Ausprobieren.

„Seifenblasen sind perfekt zum Experimentieren geeignet: Sie sind wunderschön, beliebt bei Kindern und Erwachsenen. Die Besucher entdecken ganz nebenbei die spannende Physik, die in ihnen steckt“, erklärt Davy Champion, der Organisator des Festivals.

Der „Meister der Seifenblasen“ der Amerikaner Tom Noddy zeigt in seiner Show, was „seine“ Seifenblasen alles können. Mit einfachen Mitteln lässt er wunderschöne Kunstwerke wie eine Raupe, ein Karussell oder einen Tornado entstehen. Wie das geht? Groß und Klein lassen sich von seinen Seifenblasenkunstwerken verzaubern und enträtseln so manchen Trick des Seifenblasenbändigers. Außerdem lässt Seifenblasenkünstler Thommy atemberaubende Riesenseifenblasen schweben. phaeno dient dabei als sehenswerte Kulisse für die großen Kunstwerke.

„Seifenblasen inspirieren auch dazu, Neues in Architektur und Design auszuprobieren. Zum Beispiel ist das Dach des Olympiastadions in München durch Seifenblasenexperimente entstanden“, so Davy Champion. Details zu Bubblemainia: www.phaeno.de.

^