5. August 2016
Konzert-Tipps

Die KaufBar präsentiert Andreas Liebert

Im September steht Andreas Liebert auf der DRK-KaufBar-Bühne

Schlicht und einfach mit Gesang und Gitarre - so zeigt sich Andreas Liebert. Foto: Andreas Hornoff / oh.

Andreas Liebert ist seit 2014 aktiver Musiker und präsentiert seine Songs mit deutschem Gesang und seiner Gitarre. Am Donnerstag, den 22. September, spielt er in der DRK-KaufBar in Braunschweig.

Andreas Liebert

Klappe, die erste

Zunächst probierte sich der in Bayern aufgewachsene an den ersten Melodien auf seinen Gitarrensaiten, am Drücken der Elektronik-Tasten. Auf gefüllte Worddokumente folgten die ersten Stücke, vorerst diente als Schaubühne allerdings nur der eigene Wohnungsflur.

Klappe, die zweite

Ob es  an der Übung oder an dem Umzug nach Lübeck lag ist schlussendlich nicht geklärt. Aber fest steht, dass Andreas 2014 damit begann, seine ersten Songs auch anderen Ohren zu präsentieren. Seine Kritzeleien finden ihre Fassung und die willkürlich zusammengetragenen Ideen weichen echten Werken. „Wiederhole deinen Namen, im Taxi gegenüber, will ihn morgen wissen, egal wie viel Bier“, heißt es in dem Song „Tümmler“ des gleichnamigen Erst-Albums. Zwischen dem elektronisch verziertem „Tümmler“ und der Debüt-EP „Durchgelebt“ liegt mehr als ein Jahr. Dort wird sich zwar nicht mehr an den klassischen Satzbau gehalten, doch werden immer noch Geschichten erzählt.

Das Konzert in Braunschweig beginnt um 20 Uhr. Weitere Informationen rund um den Sänger gibt es unter www.andreasliebert.de
 oder auf Facebook. Wer sich einen Eindruck vom Musikstil verschaffen möchte, kann sich eines seiner Musikvideos ansehen.

Auch interessant