Das Braunschweiger Wintertheater schlägt Vorverkaufsrekorde

21.000 Tickets in fünf Stunden verkauft - Karten für Gastspiele mit Tim Fischer, Tom Schilling u.a. noch erhältlich

Es weihnachtet wieder in Braunschweig: Beim Wintertheater im Spiegelzelt an und in der St. Martinikirche wird es wieder besinnlich. Foto: Malte Schmidt

Lange Schlangen vor den Vorverkaufsstellen sieht man nicht oft in Braunschweig. Eine der wenigen Ausnahmen: Das Wintertheater Braunschweig. Das sich dieses besonderer Beliebtheit erfreut, ist kein Geheimnis, aber beim diesjährigen Vorverkaufsstart wurden alle bisherigen Rekorde gebrochen: Nach gerade einmal fünf Stunden waren bereits über 21.000 Tickets verkauft!

Katrin Bothe und Maike Jacobs präsentieren den Klub 27 in dem tote Rockstars wie Kurt Cobain, Jimi Hendrix und Amy Wineheouse eine wichtige Rolle spielen. Foto: Gideon Rothmann

Für diese Shows gibt es noch Tickets

Das heißt aber noch lange nicht, dass es komplett ausverkauft ist. Für diverse kurzweilige Abende im Spiegelzelt an und in der St. Martinikirche sind nicht noch ausreichend Plätze vorhanden. Tickets sind unter anderem noch für nachfolgende Termine im Angebot. Dazu gehören vor allem Gastspiele und eine weihnachtliche Zusatzshow mit Arne Stephan.

26.11. und 27.11.2019: The  Royal Squeeze Box. Als Special Guests sind Tom Bennecke, Gitarrist der Jazzkantine, und Mezzosopranistin Milda Tubelyte dabei

27.11., 30.11. und 01.12.2019: Winterklater

3.12., 4.12. und 5.12.2019: Die Braunschweiger Weihnachtsgeschichte

25.12. und 26.12.2019: Klub 27

1.12.2019: Arne Stephan is coming to Town ( Zusatzshow)

10.12.2019: Tim Fischer (Gastspiel)

11.12.2019: Tom Schilling & The Jazz Kids (Gastspiel)

27.12.2019: Giovanni Weiss & Django Deluxe (Gastspiel)

Tickets bekommt man unter konzertkasse.de
und wintertheater.de.

Hier geht es zu den bisherigen Wintertheater-Ankündigungen auf szene38.de:

https://szene38.de/ausgehen/konzert-tipps/das-braunschweiger-wintertheater-oeffnet-mitte-november-2019-wieder-seine-pforten/

„Harz aber herzlich“ – die neue Eitner- und Schanz-Theaterproduktionom (wir berichteten) ist dagegen bereits ausverkauft.

^