14. September 2015
Konzert-Tipps

Bushdio gastiert mit Shindy in Wolfsburg

Reichlich Diss: Eine Menge Akteure kommen auf dem aktuellen Album "Carlo Cokxxx Nutten 3" nicht sonderlich gut weg. Nun gibt es das Werk in Wolfsburg zu hören. Foto: Pressefoto / Sascha Haubold Heks / oh.

Nach der vergangenen, komplett ausverkauften Konzerttour folgt nun die „Carlo Cokxxx Nutten 3 Tour“. Am 29. Oktober macht Rapper Bushido damit auch Halt im CongressPark in Wolfsburg.

„Das Produkt meiner Umwelt, ihr habt mich erschaffen und jetzt guckt wie eurer Weltbild umfällt…“ – so eine Textzeile von Bushido. Eine Zeile, die eine gewisse Wahrheit in sich trägt. Immer wieder hält Bushido die Justiz und somit auch die Medien in Atem. Wiederholte Prozesse und Abmahnungen wegen Körperverletzung, Beleidigung, Urheberrechtsverletzung, Vorwurf der Jugendgefährdung, Gewaltdrohungen gegen Politiker und Prominente (u.a. Alice Schwarzer, Gregor Gysi), Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, Sachbeschädigung und nicht zu vergessen Mitglied des Abou-Chaker-Clan. Einen Bambi für Integration gab es auch – zuletzt war unter anderem er als Praktikant im Bundestag tätig.

Wenn man diese Taten vom selbsternannten „Staatsfeind Nr. 1“ abzieht, bleibt Anis Mohamed Youssef Ferchichi alias Bushido einsamer Sohn, Ehemann und Vater, „Fuchs“, Aggro Berliner, Sonny Black und Oberhaupt von „ersguterjunge“. Der Berliner Musiker hat viele Gesichter. Was er musikalisch anpackt, wird zum Erfolg, und alle, die mit ihm zusammen arbeiten (oder es in der Vergangenheit getan haben): Sido, Fler, Chakuza, Kay One. Er hat es „Vom Bordstein bis zur Skyline“ geschafft.

Mitte Februar erschein „Carlo Cokxxx Nutten 3“, es hielt sich wochenlang in den Charts und erreichte Goldstatus. Die dazugehörige Tour führt ihn auch nach Wolfsburg. Als Support mit dabei: Shindy sowie Ali Bumaye. Tickets gibt es etwa bei der Konzertkasse.

Auch interessant