Bollmer is back

Musiker Bollmer kommt erneut für einen Clubgig nach Braunschweig

Bei seinem Gig im Oktober hat Bollmer brandneue Songs im Gepäck. Foto: Vitali Gelwich / oh.

Im Februar des Jahres begeisterte Bollmer das Publikum im Eulenglück. Aufgrund der großen Nachfrage kehrt der Berliner nun erneut nach Braunschweig zurück: Am Samstag den 1. Oktober steht er wieder auf der Bühne der Eule!

„Das Hemd glattgestrichen, die Hosenträger umgeschnallt, am Hut gezupft: Gestatten, Bollmer.“: Aufgewachsen im Emsland, wurde die Gitarre schon früh zum liebsten Wegbegleiter von Peter Bolmer alias Bollmer. Seine zweite Heimat fand der Musiker irgendwann in Berlin, wo er mit Freunden die Rockband EL*KE gründete. Als Sänger und Gitarrist oder auch Bassist war der Musiker mit EL*KE u.a. als Support von Die Toten Hosen, Silbermond und Billy Idol bereits in großem Stil unterwegs – mittlerweile ist der Berliner als Singer-Songwriter mit seinem Soloprojekt am Start.

Neues Album ist auf dem Weg

Schon mit seinem Debüt-Album „Bollmer“ landete der Künstler in den Album-Charts, komponierte für die Füchse Berlin eine zeitlose Handball-Hymne und lieferte mit dem Song „Berlin“ zugleich die optimale Begleitmusik zur beBerlin-Hauptstadt-Kampagne. Sein im Herbst 2016 erscheinendes Album „Hör Dein Herz“ stellt nun eine neue Wegmarke dar, die das Ende einer langen Suche markiert. Das Album: Eine Wegmarke, die das Ende einer langen Suche markiert. Sinnfragen wurden beantwortet, Freundschaften gekündigt, Beziehungen hinterfragt. Bollmer hat sich Zeit genommen – die Kernfragen für sich beantwortet. Er hat das Album selbst komponiert, produziert, eingespielt, eingesungen und arrangiert. Im Studio wurde dieses dann gemeinsam mit Peter Schmidt alias „BlackPete“ (Rosenstolz, Selig, Sarah Connor, Tim Bendzko) abgemischt. Herausgekommen ist ein Album, das einen ganz nah an sich heran lässt. Ein Schlusspunkt und ein Anfang zugleich.

„Dass Bollmer in der Löwenstadt viele Fans hat, konnte man schon im Dezember 2015 war in der Volkswagen Halle erleben, bei dem dortigen Auftritt der Band als Support von Unheilig. Bei ihrem Auftritt in der ausverkauften Eule im Februar 2016 knüpfte die Band daran an, und begeisterte das Publikum mit seinen so wuchtigen wie emotionalen Rocksongs erneut. Große Hallen, kleine Clubs – egal, Bollmer wissen, wie’s geht“, freut sich Anton Spry von der Veranstaltungs- und Bookingagentur undercover. Er ergänzt: „Die Berliner Band hat ehrgeizige Pläne, das ist nicht zu übersehen und überhören. Die neue Bollmer-Platte, auf die man unserer Einschätzung nach sehr gespannt sein darf, ist im Anflug. Da freut es uns besonders, dass Bollmer die Löwenstadt einmal mehr beehrt – und somit auch die Braunschweiger Fans im Oktober das brandneue Material frisch auf den Eulen-Tisch bekommen.“

Karten gibt es im Vorverkauf ab 17,10 Euro, erhältlich etwa bei der Konzertkasse. Einlass am Abend gibt es ab 19 Uhr, Beginn ist um 20 Uhr.

^