18. Januar 2016
Konzert-Tipps

Auf Retro Live Tour: Wingenfelder im Hallenbad

Kai Wingenfelder ist Musiker und war bis zu ihrer Auflösung Sänger und Songschreiber der deutschen Rockband Fury in the Slaughterhouse. Seit 2010 bildet er zusammen mit seinem Bruder Thorsten den Kopf der Band Wingenfelder. Foto: Hallenbad / oh.

Am 27. Februar 2016 sind Wingenfelder im Rahmen ihrer „Retro Live Tour“ zu Gast im Hallenbad Wolfsburg.

„Retro“ heißt das im September erschienene dritte Album der Band um die beiden Brüder Kai und Thorsten Wingenfelder. Produziert wurde es im Gizmo 7 Studio in Spanien von Ralf C Mayer (u.a. Mark Forster, Cro, Clueso, Die Fantastischen Vier) und Paul Grau (u.a. Fury in the Slaughterhouse, Brings, Rausch). Nach dem vergangenen Album „Selbstauslöser“ wollten die beiden einen Schritt zurück, aber auch zwei nach vorne gehen: Zurück zu den persönlichen Themen ihres Debüts „Besser zu zweit“ und zwei Schritte nach vorn auf dem Weg zu ihrem deutschen Pop Album.

Die Gitarren sind noch da und das auch durchaus unerwartet und brachial, wie bei dem Opener „Hey Cowboy“. Die Brüder wandeln zwischen Rock Riffs („Früher war alles besser“) und Trip Hop Beats („Mein Hafen“) durch ihr 50 Minuten dauerndes Album. Wingenfelder schreiben über unsere gelangweilte, alles akzeptierende Wegwerfgesellschaft, singen kleine Lieder für die große Liebe und sind auf ihrem dritten deutschsprachigem Album dem Ziel, ihre eigene Nische zu finden, wieder einen Schritt näher gekommen.

Die Tickets sind ab 25 Euro im Vorverkauf zu haben. Beginn des Konzertes ist um 20 Uhr. Weitere Infos zur Band gibt es auf www.wingenfelder.de.

Auch interessant