Großveranstaltungen ab 1.000 Besucher in Braunschweig abgesagt – Szene38
11. März 2020
Ausgehen

Großveranstaltungen ab 1.000 Besucher in Braunschweig abgesagt

Konzerte von Andrea Berg und Gregory Porter, Events wie Disney in Concert und Unser blauer Planet II sowie Spiele der Basketball-Löwen finden wegen Corona-Gefahr nicht statt

Ladies and Gentlemen, das Konzert mit dem amerikanischen Jazz-Sänger Gregory Porter findet in der Stadthalle Braunschweig nicht statt bzw. ist auf den 4.12.2020 verlegt. Foto: Undercover

Die Gefahrenabwehrleitung der Stadtverwaltung Braunschweig hat sich in den vergangenen Tagen intensiv mit dem Thema Corona-Virus beschäftigt. Beteiligt waren das Sozialministerium, das Landesgesundheitsamt sowie Veranstalter in der Stadt und die Stadthallen GmbH.

Das Risiko einer Ausbreitung der Infektion steigt

Das Ergebnis: Die Stadt Braunschweig hat gestern Abend beschlossen, wie andere Kommunen gemäß den Hinweisen von Bund und Land ab sofort alle Veranstaltungen ab 1.000 Menschen abzusagen. „Bei Veranstaltungen von solcher Größe ist zu erwarten, dass sie überregionale Strahlkraft haben, und damit steigt das Risiko einer Ausbreitung der Infektion“, sagte Sozialdezernentin Dr. Christine Arbogast, die die Gefahrenabwehrleitung der Stadt leitet. „Wir bedauern dies und bitten Veranstalter und Bürgerinnen und Bürger um Verständnis. Doch angesichts der hoch dynamischen Entwicklung von Infektionsfällen in Deutschland und der Maßgabe des Bundes, die Ausbreitung zu verhindern bzw. zumindest zu verlangsamen, kommen wir um drastische Maßnahmen nicht herum.“

Bis zum Dienstag nach Ostern gilt die Verfügung

Gelten soll die Verfügung vorerst bis zum Dienstag nach Ostern. Angesichts der Dynamik der Lage wird diese wohl verlängert wird. Die Stadtverwaltung wird jetzt kurzfristig eine entsprechende Allgemeinverfügung erlassen. Bei Fragen zu Veranstaltungen sollte man sich an den Veranstalter wenden.
Betroffen sind unter anderem die Konzerte von Andrea Berg und von Gregory Porter, die Unser blauer Planet II-Veranstaltung sowie die Spiele der Basketball-Löwen. Auch die Abschlussveranstaltung des Stadtputztages (nicht der Stadtputztag selbst und die Tombola) wird abgesagt. Bezüglich der Spiele von Eintracht Braunschweig hatte die Stadtverwaltung zunächst noch gewartet, ob es eine Einigung der Liga gibt, etwa bezüglich von Verschiebungen. Diese liegt nicht vor, daher gilt die Verfügung jetzt auch für die Spiele. Diese können stattfinden, jedoch ohne Zuschauer.

Der Fall eines Erkrankten aus Osterode

Heute wurde dem Gesundheitsamt der Fall eines Erkrankten aus Osterode mitgeteilt. Dieser ist in Braunschweig mit Hauptwohnsitz gemeldet, hält sich allerdings derzeit in seiner Zweitwohnung in Osterode auf, wo er nach Vorgaben des dortigen Gesundheitsamts in häuslicher Isolation bleibt. Es gibt in Braunschweig zwei Kontaktpersonen, mit denen das Gesundheitsamt Braunschweig bereits das weitere Vorgehen besprochen hat. Sie bleiben in häuslicher Isolation, bisher haben sie keine Symptome.

Auch interessant