It’s Always Gin O‘ Clock!

Das Gin-Festival kommt im November zurück nach Braunschweig.

Ob fruchtiger Cocktail oder herber Klassiker: Gin trifft in seinen zahlreichen Variationen jeden Geschmack. Foto: Gin Festival.

Aviation, Pink Lady, Dry Martini – und der klassische Longdrink-Klassiker mit Tonic: Die herb-bittere Spirituose ist bereits seit über vier Jahrhunderten in dem alkoholischen Repertoire fest verankert. Der farblose Wachholderschnaps erlebte vor allem in den letzten Jahren eine regelrechte Renaissance und etablierte sich förmlich als aktueller Trend. Das Interesse an Gin ist größer denn je.

Zahlreiche und verschiedene Gin-Flaschen füllen die Supermarktregale. Foto: Wikipedia.

Gin und weg

London, Dry, French – die Vielfältigkeit an Sorten hat dafür gesorgt, dass sich die Nachfrage nach ausgefalleneren Gins steigert. Seinen charakteristischen Geschmack erhält der klassische Schnaps aus der Aromatisierung mit Wacholderbeeren und Koriander. Mittlerweile gehören Gewürze wie Ingwer, Muskat, Orangenschalen und Paradiesapfelkerne zu den gängigen Zutaten. Und der Markt wächst ständig weiter. Egal ob aus England, den USA oder Spanien – auch in Deutschland gibt es schätzungsweise weit über 1.000 unterschiedliche Marken.

Nach mir die Ginflut

Der teuerste Gin ist übrigens der Bombay Sapphire Revelation aus Großbritannien mit einem stolzen Preis von über 180.000 EUR. Diese Flasche ähnelt äußerlich einem Parfüm-Flakon. Dahinter versteckt sich allerdings pure Exklusivität. Der Hersteller Bombay fertigte die Flaschen aus französischem Kristall an und der Verschluss ist mit Edelsteinen besetzt. Insgesamt existieren es nur fünf Exemplare – somit Luxus für jeden Besitzer.

Eine ginvolle Idee

Mit dieser trendartigen Popularität schossen auch die entsprechenden Veranstaltungen aus dem Boden. Im September 2017 fiel in Braunschweig der Startschuss für ein neuartiges Eventformat rund um des klaren Agraralkohols und seine immense Faszination. Bereits damals war das Interesse und die Nachfrage nach einer solchen Veranstaltung hoch – und heute sogar noch höher! Und nun kehrt das Gin-Festival zurück in die Löwenstadt, zurück an den Ort, an dem alles begann. Das Festival bietet den Besuchern neben einer großen Anzahl an verschiedenen Sorten und Variationen auch sogenannte Gin-Tastings an. Die Gäste haben dadurch die Möglichkeiten, zusammen mit einem Somelier fünf ausgesuchte Sorten zu verkosten und werden nebenbei noch über sämtliche Besonderheiten informiert. Das Gin-Festival Braunschweig findet am 10. November 2018 um 18 Uhr in der Milleniumhalle Braunschweig statt. Einmal mehr bietet sich somit die Gelegenheit, hautnah zu erleben, warum sich ausgerechnet Gin an seiner immer weiter steigenden Beliebtheit erfreut. 

Besonders für Neulinge ein Highlight: Das Gin-Tasting. Foto: Mareike Uckermann.
^