Choclatte Coffeeshop Braunschweig Innenstadt
7. Juli 2016
Gastro-Tipps

Individuell Kaffee genießen: Ob vegan oder laktosefrei – für jeden ist was dabei

Der Choclatte Coffeeshop lockt mit besonderen Heißgetränken, veganen Kuchen, Paninis und mehr.

Klein, aber fein - Wohlfühlatmosphäre im neuen Choclatte Coffeeshop in der Innenstadt Foto: Elif Bülbül

Betritt man den kleinen Coffeshop in der Fußgängerzone an der Neuen Straße 26 wird man sofort von frischen Farben, einer gefüllten Kuchentheke und einem netten Lächeln begrüßt. Vor einem Monat hat Inhaberin Saskia Schildbach still und heimlich ihren Choclatte Coffeeshop eröffnet und sich damit einen lang ersehnten Traum erfüllt. Das Café ist jedoch nicht irgendeines – es ist eines mit ernsten Hintergrund: „Vor ungefähr drei Jahren hatte ich gesundheitliche Probleme wegen eines Tumors im Kopf. Nach langem Hin und Her stellten die Ärzte fest, dass sich der Tumor durch gesunde Ernährung bekämpfen bzw. im Zaum halten lässt.“ Daraufhin ist Saskia Schildbach auf eine vegane und zuckerfreie Ernährung umgestiegen. Schnell musste sie jedoch feststellen, dass, im Gegensatz zu anderen Großstädten, dieser Lebensstil auf dem Braunschweiger Markt nicht leicht auszuleben ist. Die Idee für ein Café mit dem Ziel auch Alternativen für die Menschen anzubieten, die auf ihre Ernährung achten möchten oder müssen, war geboren.

Die Besitzerin Saskia Schildbach legt Wert auf individuelle Kundenberatung. Foto: Elif Bülbül
Die Besitzerin Saskia Schildbach legt Wert auf individuelle Kundenberatung. Foto: Elif Bülbül

Heute muss Saskia nicht mehr so intensiv auf ihre Ernährungsweise achten, der Tumor ist tatsächlich bekämpft. Trotzdem sind viele Produkte in ihrem Coffeeshop vegan. „Ich arbeite außerdem sehr viel mit verschiedenen Milchprodukten. Nicht nur mit Kuh-, Sojamilch oder  laktosefreier Milch, sondern für diejenigen, die keine Sojaprodukte mögen habe ich auch Mandel- und Kokosmilch im Angebot.“ Gerade letztere ist zur Sommerzeit ideal, ebenso wie die „Sommerspecials“: „Crushed“ Coffee und Schokoladen, also Getränke mit Crushed Ice, sowie die hausgemachten Eistees. Eine Spezialität ihres Cafés sind außerdem die selbstgemachten Schokoladenlöffel, die in eins der leckeren Heißgetränke eingerührt werden können.

Selbstgemacht und lecker: Diese Schokolöffel verfeinern jeden Kaffee. Foto: Elif Bülbül
Selbstgemacht und lecker: Diese Schokolöffel verfeinern jeden Kaffee. Foto: Elif Bülbül

Schokolade gibt es auch zum Trinken in allen Variationen, ebenso wie Cappuccino, Latte Macchiato, Espresso und Co. Der Kaffee dafür kommt von der Braunschweiger Rösterei Heimbs. „Ich lege sehr viel Wert auf die regionale Herkunft meines Kaffees“, teilt uns die gelernte Hotelfachfrau mit. „Heimbs ist wirklich gut, weil der Kaffee eine sehr feminine Note hat, im Gegensatz zu italienischen Herstellern. Die lange Röstung sorgt dort für eine herbere, intensive Note, die vielen Deutschen nicht schmeckt.“ Dass die junge Besitzerin sich so gut auskennt, ist mit ihrer Erfahrung begründet, die sie durch sechs Jahre Hotellerie und ihre Krankheit gemacht hat. „Ich kann auf meine Kunden genau eingehen und gewissenhaft sagen, was zu seinen Bedürfnissen hat.“ Sollte sich jemand bei der großen Auswahl mal gar nicht entscheiden können, serviert die junge, engagierte Betreiberin meistens einen Cappuccino. „Er trifft auf die meisten Menschen zu, die keinen normalen Kaffee wollen. Dabei kommt es auf das richtige Mischverhältnis an: Wenn man den Kaffee noch stark herausschmeckt und trotzdem eine weiche Note hat, kommt er gut an.“

Kaffee schlürfen mit gutem Gewissen: Saskia bezieht ihren Kaffee von der regionalen Kaffeerösterei Heimbs. Foto: Elif Bülbül
Kaffee schlürfen mit gutem Gewissen: Saskia bezieht ihren Kaffee von der regionalen Kaffeerösterei Heimbs. Foto: Elif Bülbül

Nicht nur an ihrer Leidenschaft merkt man, dass die Besitzerin voll und ganz hinter ihrer Arbeit steht. Der Shop gehört ihr alleine, bei Bedarf bekommt sie Hilfe von ihrem Freund oder auch ihrer Schwester – das bedeutet lange Arbeitszeiten von bis zu zwölf Stunden am Tag, die sie jedoch gerne in Kauf nimmt. „Man merkt, dass die Kunden jeden Tag mehr werden und vor allem auch wiederkommen. Und das ist das Wichtigste.“
Für die Zukunft erhofft sich Saskia Schildbach nur eines: Bekanntheit. „Wenn die Leute vom Choclatte Coffeeshop hören, dann sollen sie wissen, worum es geht und dass Qualität dahinter steckt.“ Überrannt werden, möchte die Coffeshop-Besitzerin  nicht – bei bis zur Straße stehenden Kunden sei es schwierig die gute Qualität aufrechtzuerhalten, auf die sie persönlich so viel wert legt. Und die schmeckt man!

Geöffnet hat Choclatte Coffeeshop von Montag – Samstag, 8:30 Uhr – 18 Uhr. Weitere Informationen findet ihr auf ihrer Facebook-Seite.

 

Auch interessant