6. November 2020
Ausgehen

„Braunschweig hält zusammen“

Gemeinsam gegen die Pandemie: Videobotschaften der Braunschweiger Stadtgesellschaft

Braunschweiger schützen sich mit Maske und kämpfen gemeinsam gegen die Ausbreitung des Corona-Virus. Foto: Alexas/Pixabay

Unter dem Motto „Braunschweig hält zusammen“ melden sich in den kommenden Wochen des Teil-Lockdowns auf dem städtischen Internetauftritt unter www.braunschweig.de/corona bekannte und weniger bekannte Braunschweigerinnen und Braunschweiger zu Wort. Sie teilen ihre ganz persönliche Sicht auf die Corona-Pandemie mit. Und sie werben dafür, diese besondere Herausforderung als Stadtgesellschaft gemeinsam zu bestehen und die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen.

Kampagne mit Braunschweiger Persönlichkeiten

Den Anfang dieser Kampagne machte kürzlich Braunschweigs Oberbürgermeister Ulrich Markurth. Mit einer Videobotschaft sind auch Ingeborg Obi-Preuß, Redaktionsleiterin der neuen Braunschweiger, und Propst Lars Dedekind dabei. Weiterhin sind unter anderem die Virologin Melanie Brinkmann, der Musiker Christian Eitner von der Band Jazzkantine sowie Stadtbrandmeister Ingo Schönbach dabei. Alle Videos werden auch auf dem städtischen You-Tube-Kanal eingestellt. Auch auf den anderen städtischen Social-Media-Accounts werden Beiträge aus der Reihe zu sehen sein.

Flyer mit den wichtigsten Corona-Regeln

Weiterhin hat die Stadtverwaltung einen Flyer mit den wichtigsten Regeln des Corona-Lockdowns im November erstellt. Dieser wird von Streifenpolizisten verteilt, in wichtigen Einrichtungen und öffentlichen Stellen ausgelegt sowie im Internet veröffentlicht. Er soll zudem den Schulen zur Verfügung gestellt werden.

Auch interessant