56 Fälle von Corona in Braunschweig bestätigt – Szene38
23. März 2020
Ausgehen

56 Fälle von Corona in Braunschweig bestätigt

Zunahme von Fällen derzeit bei etwa neun täglich – freiwillige Helfer werden gesucht – Schließung von Restaurants

Trügerische Idylle: Sonnenschein und Ruhe am Schloß Richmond. Es sind zurzeit nur wenige Menschen in der Natur und auf den Straßen unterwegs. Foto: Kordula Vahle/Pixabay

Die Zahl der Fälle von Infizierten ist vom 21. März (29) auf gestern, 22. März (56), in Braunschweig sprunghaft angestiegen. Die Zunahme von Freitag auf Samstag hatte bei vier gelegen. Die Auswertung der Daten ergab allerdings, dass die jetzt dem Gesundheitsamt mitgeteilten Fälle zum Teil auf Abstrichen aus den vergangenen Tagen beruhten. Die Ergebnisse wurden dem Gesundheitsamt von den Laboren jedoch gesammelt erst an diesem Tag gemeldet. Insofern verteilt sich Zahl auf mehrere Tage.

Zunahme an Fällen in Braunschweig im Schnitt bei etwa neun pro Tag

Derzeit liegt die Zunahme an Fällen in Braunschweig im Schnitt bei etwa neun pro Tag. Gleichwohl ist davon auszugehen, dass diese Zahl täglicher Zunahmen weiter steigen wird. Die Stadt setze daher ihre Planungen für ein Behelfskrankenhaus mit Hochdruck fort, sagte Sozialdezernentin Dr. Christine Arbogast, die die Gefahrenabwehrleitung leitet. Siehe Video.

Lediglich zwei Betroffene liegen im Krankenhaus

Von den 56 bestätigten Fällen sind bisher lediglich zwei im Krankenhaus, alle anderen haben nur leichte Symptome und bleiben in Absprache mit dem Gesundheitsamt in häuslicher Isolation. Das Gesundheitsamt ermittelt von allen bestätigten Fällen die Kontaktpersonen und ordnet entsprechend häusliche Isolation an. Eine Patientin ist bereits wieder genesen.

Stadt Braunschweig verfügt Schließung von Restaurants

Entsprechend der neuen Weisung des Landes Niedersachsen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Corona-Virus verfügt die Stadt Braunschweig das Restaurants, Speisegaststätten, Systemgastronomie, Imbisse und Mensen und dergleichen für den Publikumsverkehr geschlossen werden. Alle Restaurants in Braunschweig müssen seit Samstag, 21. März, ab 18 Uhr geschlossen sein.

Außerhausverkauf für den täglichen Bedarf erlaubt

Es gelten folgende Ausnahmen: Die genannten Betriebe dürfen Leistungen, den Verkauf von Speisen und Getränken, im Rahmen eines Außerhausverkaufs für den täglichen Bedarf nach telefonischer oder elektronischer Bestellung erbringen. Gleiches gilt für entsprechende gastronomische Lieferdienste. Der Verzehr ist innerhalb eines Umkreises von 50 Metern zu diesen Betrieben unzulässig. Aus hygienischen Gründen ist eine bargeldlose Bezahlung dringend zu empfehlen.

Engagierte Helfer werden gesucht

Die Stadt Braunschweig bittet zudem engagierte Braunschweigerinnen und Braunschweiger mit medizinischen Kenntnissen oder Erfahrungen in der Pflege um ihre personelle Unterstützung. Diese werden gesucht um die Ausbreitung der Corona-Infektionen einzudämmen.

Personal in den Gesundheitseinrichtungen an der Belastungsgrenze

Das Personal im Gesundheitsamt und weiteren Gesundheitseinrichtungen arbeitet angesichts der zusätzlichen Herausforderung durch das Corona-Virus an der Belastungsgrenze. Diese Einrichtungen sind deshalb auf Hilfe angewiesen, um die Versorgung und den täglichen Arbeitsalltag zu bewältigen. Weiterhin ist die Einrichtung eines Behelfskrankenhauses geplant.

Freiwillige Meldung und Registrierung

Medizinisches Personal in Ausbildung, ehemalige Zivildienstleistende aus dem Gesundheitsbereich und Medizinstudenten, werden gebeten, sich freiwillig zu melden und registrieren zu lassen. Auch Personen, die im privaten Bereich Pflegeerfahrung gesammelt haben, können sich gern registrieren lassen.

Fragen rund um das Thema Corona

Interessentinnen und Interessenten mit entsprechenden Erfahrungen nutzen bitte die Möglichkeit der Online-Registrierung auf www.braunschweig.de. Für weitergehende Informationen oder Fragen zu diesem Thema steht die Stadtverwaltung unter personal-corona@braunschweig.de oder der Telefonnummer 0531 470-2257 zur Verfügung.  Für alle anderen Fragen rund um das Thema Corona stehen die weiteren Telefonnummern auf www.braunschweig.de/corona zur Verfügung.

 

Auch interessant