„Jetzt erscht recht!“

Jogis Eleven trifft in der Lindenhalle Wolfenbüttel

Christian Schiffer, wandelndes Ein-Mann-Hörspiel, erklärt unter anderem wie Jogi in seiner Hose nach russischen Eiern sucht. Foto: Undercover

Christian Schiffer, wandelndes Ein-Mann-Hörspiel, erklärt unter anderem wie Jogi in seiner Hose nach russischen Eiern sucht. Foto: Undercover

Der Konkurrenzkampf ist enorm hart, „Freifahrtscheine“ zur Fußballweltmeisterschaft in Russland wird es nicht geben, erklärte Bundestrainer Joachim Löw seinen WM-Kandidaten. Doch momentan läuft es gut für sein Team, denn Weltmeister Deutschland sicherte sich mit einem Sieg über Nordirland das WM-Ticket. Rund läuft es auch für Christian Schiffer, das wandelnde Ein-Mann-Hörspiel, der in seiner Live-Show „Jogis Eleven – Jetzt erscht recht!“ nicht nur Jogi parodiert, sondern die gesamte Nationalelf „weltmeischterlich“.
Nach dem sensationellen Erfolg mit 30.000 Zuschauern geht die Show 2018 in die Verlängerung: Das Testspiel, EM genannt, ist gelaufen. Die Jungs um den Bundeschtrainer wollen „Jetzt erscht recht“ den WM-Titel holen! 2018 geht es nach Russland, ins Land der Dichten und Henker — und der Pony-reitenden Präsidenten.

Schiffer verrät beispielsweise wie Jogi in seiner Hose nach russischen Eiern sucht, Mesut Frostschutzmittel auf seine Kontaktlinsen sprüht, Calli dem kalten Buffet den kalten Krieg erklärt und Thomas Müller begreifen muss, dass in Russland Männer im Dirndl eingesperrt werden. Immer mit von der Partie, unser WM-Maskottchen Poldi: „Hoffentlich tränen mir nicht die Augen bei den ganzen Zwiebeltürmen, ne!?“ Anpfiff ist am 2. Februar 2018 in der Lindenhalle in Wolfenbüttel.

Kategorie:CheckOut, Szene-News, Topstories
Tags:





Facebook

Anzeige