Die erste Zero-Gravity-Party der Welt

Der zum Club umgebaute A310-Airbus, der für die European Space Agency Trainingsflüge für Astronauten durchführt, startet am 7. Februar vom Flughafen Frankfurt zu einem 90-minütigen Flug

Insgesamt nahmen 2017 an allen BigCityBeats Events 330.000 Personen teil. Foto: berlinièros GmbH

Zum ersten Mal in der Geschichte wird eine Party in der Schwerelosigkeit stattfinden, auf der einige der berühmtesten DJs der Welt auflegen. Die Party mit dem Titel ‘The World’s Smallest Nightclub’ World Club Dome Zero Gravity startet am 7. Februar 2018 in Kooperation mit Fraport – Frankfurt Airport.

Die einzige Möglichkeit, ein Ticket für den Flug zu gewinnen, besteht darin, eine 20-sekündige Videobewerbung an www.wcdzerogravity.com zu senden und zu erklären, warum man es verdient hat, an diesem einmaligen Erlebnis teilzunehmen. Von jedem Kontinent werden nur zwei Gewinner (ein männlicher und ein weiblicher) ausgewählt sowie zusätzlich zwei Gewinner aus Deutschland und Indien.

Mit dabei beim  90-minütigen Flug sind die Headliner Armin Van Buuren, Steve Aoki und W&W, die den Soundtrack für dieses außergewöhnliche Erlebnis liefern. Partygänger und DJs werden gemeinsam in der Schwerelosigkeit hin- und herschweben – eine Erfahrung, die sonst nur trainierten Astronauten vorbehalten ist.

Die erste Gewinnerrunde wird Mitte Januar bekanntgegeben, wo die World Club Dome-Jury die Top 10 von jedem Kontinent wählt. Die Endrunde der Gewinner wird dann durch eine Online-Abstimmung in Verbindung mit einer Jury am 19. Januar 2018 ausgewählt.

World Club Dome Zero Gravity ist ein weiterer Beweis dafür, wie BigCityBeats die Clubszene mit originellen und bahnbrechenden Konzepten kontinuierlich vorantreibt. Das Konzept wurde vor fünf Jahren in Frankfurt entwickelt und hat seitdem schon mehrfach die Grenzen des traditionellen Clubbing erweitert.

Der Event – eines der größten seiner Art in Deutschland – wird als ‘Biggest Club in the World’ betitelt und erstreckt sich auf einem Areal von mehr als 700.000m², es umfasst 20 gigantische Bühnenkulissen, 200 spektakuläre Headliner sowie die größte Lasershow auf dem Kontinent und kombiniert so den Glamour eines Clubs mit dem Open-Air-Feeling eines Festivals.

Mehr Informationen zur Zero-Gravity-Party gibt es auf der Homepage.

^