45.000 Fans auf dem Airbeat-One Festival

Die 16. Ausgabe von Norddeutschlands größtem elektronischen Musikfestival lockte Fans aus 45 Nationen an

Spektakuläre Shows gab es auf der Dance-Stage. Foto: Julian Spanhof

Drei Tage mit über 150 Acts und DJs aus mehr als 20 Nationen. Fünf Bühnen, vor denen 45.000 Besucher ausgelassen feiern konnten – das war das Airbeat-One Festival auf dem Flugplatz in Neustadt-Glewe.

Auf der Bühne mit dabei waren in diesem Jahr unter anderem: Armin van Buuren, Axwell ^ Ingrosso, Dimitri Vegas & Like Mike, Felix Jaehn, Galantis, Gestört aber GeiL, Hardwell, Paul Kalkbrenner, KSHMR, Martin Solveig, Nervo – und viele mehr!

Full House beim Airbeat-One-Festival! Foto: Steffen Schulze

Das Festival hatte nicht tolle Acts, sondern auch die größte Festivalbühne, die es jemals in Deutschland gab, zu bieten: 130 Meter Breite und 45 Meter Höhe. Die monumentale Mainstage war dem Capitol in Washington nachempfunden – der Festivalbesuch wurde also eine Reise in die „USA“. Eine gigantische Lichtshow mit Lasern, Flutern, riesigen LED-Screens, Feuerwänden und Pyroeffekten ließ die Fans drei Tage lang feiern und erstrahlte den Himmel über ganz Mecklenburg-Vorpommern. In Anlehnung an die Niagara-Fälle wartete die Hauptbühne sogar mit einem echten Wasserfall auf.

Dance Festival 2018

Wer im nächsten Jahr wieder, oder das erste Mal dabei sein will, kann sich den neuen Termin bereits schon notieren: 11. bis 15. Juli 2018. Was dann das konzeptionelle Thema sein wird, wird noch nicht verraten.

^