Fremdes lockt

"Braunschweig International" auf dem Kohlmarkt

Die russische Gruppe "Teremok" bei ihrem Auftritt auf dem Kohlmarkt. Foto: Siegfried Denzel

Zum 38. Mal hat in Braunschweig das Kulturen-Festival „Braunschweig International“ stattgefunden. Tausende Gäste strömten am Samstag bis in die Abendstunden auf den Kohlmarkt.

Kultur, Musik sowie die Küche fremder Länder zu entdecken: Das war das Anliegen der Aktiven, Mehr als 40 Vereine und Gruppen machten mit.

Östliche Kultur und Tracht auf dem Kohlmarkt. Foto: Siegfried Denzel
^