Einputten unter Schwarzlicht

Minigolf ganz anders bald in Braunschweig-Gliesmarode

Eine Unterwasserwelt lädt zum Abtauchen bei den Schwarzlichtlöwen ein.

Bald ist die Löwenstadt um eine weitere Attraktion reicher – die „Schwarzlichtlöwen bringen eine neue Form des Adventure-Golfs nach Gliesmarode.

3D-Effekte ohne Brille

Gespielt wird auf Kunstrasen. Das eingesetzte Schwarzlicht erweckt die Bahnen ab Samstag, 19. Mai, in der Petzvalstraße 18 zum Leben. „Es gibt drei Themenwelten: Lost City, eine Art untergegangene Stadt mit alten Gebäuden, Unterwasserwelt und Dschungel. Durch das Schwarzlicht leuchten dann die Schläger, Bälle und die bemalten Wände“, sagt Betreiber Tim Schoeneberg.

Der Graffiti-Künstler „Costwo“ war für die Gestaltung zuständig. „Costwo hat die Wände so gestaltet, dass ein 3D-Effekt ohne eine 3D-Brille entsteht. Oft stören diese Brillen, bei uns funktioniert das alles künftig ohne“, freut sich Schoeneberg.

18 Bahnen auf 550 Quadratmeter

Bespielt sollen die drei Themenwelten auf insgesamt 18 Bahnen. Aufgeteilt auf insgesamt 550 Quadratmeter ziehen sich die Kunstrasenbahnen durch die Indoor-Halle. „Wir bieten als erste Betreiber einer Schwarzlicht-Minigolf-Anlage auf Kunstrasen in ganz Niedersachsen an. dafür ist auch reichlich Platz vorhanden“, so Schoeneberg.

Junggesellenabschiede und Geburtstage

„Bei uns kann jeder spielen. Die ganze Familie von vier bis 90 Jahren. Wir bieten auch Veranstaltungen für Junggesellenabschiede, Geburtstagspartys und Teambuildingmaßnahmen an“, sagt Schoneberg.

Tim Schoeneberg und der ehemalige Eintracht-Stürmer Fait-Florian Benser sind die Gründer der „Schwarzlichtlöwen“ und betreiben zudem die Adventure-Golf Anlage am Bernsteinsee in Gifhorn.

^