Eine Sommernacht auf dem Campus

Die TU-Night steht wieder an. Am 16. Juni steigt die große Uni-Party.

Ob das Wetter in diesem Jahr mitspielt, bleibt abzuwarten. Foto Leonie Steger/news38.de (Archivbild)

Bands, Vorlesungen und „profs@turntables“: Die TU-Night steht mal wieder ins Haus und hat wie immer viel zu bieten. Über 200 Programmpunkte haben die Organisatoren der TU Braunschweig für die Sause am Samstag, 16. Juni, zusammengetragen.

Mit dabei – wie jedes Jahr – etliche beliebte Klassiker, wie das Campus Open Air, oder eben Professoren am DJ-Pult. Auf der Hauptbühne vor der Bib werden in diesem Jahr unter anderem „You Silence I Bird“ und „Die Nerven“ zu sehen und hören sein. Letztere haben mit „Fake“ erst im April ihr neues Album vorgelegt, das wohl zum Besten gehört, was deutschsprachiger Indie zurzeit zu bieten hat.

 

Die Nerven werden auf der Hauptbühne spielen. Foto: Christian Bendel

Forschung für die Zukunft

Neben den kulturellen Highlights geht’s natürlich auch viel um Wissenschaft und Forschung: Unter dem Motto „Vision und Wandel“ will sich die TU von ihrer aufregenden Seite präsentieren. Dazu wird es Vorlesungen, Vorträge, Experimente und Labor-Führungen geben, die sich mit zukunftsgewandten Themen beschäftigen.

Die TU Night ist dabei nicht nur an derzeitige und ehemalige Studis gerichtet: Schülerinnen und Schüler können sich in einem dezidierten Zelt über ihr Möglichkeiten an der Uni schlaumachen, um zehn Uhr wird das Zelt jedoch geräumt, denn ab 22 Uhr treten die Professoren ans DJ-Pult und legen ihre Lieblingshits auf.

Das finale Programm wird Ende Mai bekanntgegeben, bis dahin findet ihr alle wichtigen Infos hier. Los geht’s am Samstag, 16. Mai, um 18 Uhr.

^