Die Anime-Charaktere sind los

Die NiSa-Con steigt in Braunschweig

Bei der NiSa-Con haben sich die Besucher wieder in Schale geschmissen. Foto: Lara Hann

Die NiSa-Con feiert Geburtstag: Bereits zum zehnten Mal findet das Cosplay-Treffen in Braunschweig statt – die Besucher feiern das mit aufwendigen Kostümen.

„Wir versuchen eine möglichst familiäre Convention zu sein“, erklärt Lucie Werner, die für die Pressearbeit der Convention verantwortlich ist. Vor 10 Jahren war die Veranstaltung noch so klein, dass sie in der Brunsviga stattfand. Heutzutage sind am Wochenende etwa 800 Leute dabei – 2016 ist das Cosplay-Treffen daher an die Ricarda-Huch-Schule umgezogen.

Alte Cosplay Hasen und viel Nachwuchs

„Die Leute kommen her um sich das Programm anzusehen, aber auch um einfach mal unter Gleichgesinnten zu sein“, erklärt Lucie. Dieses spezielle Hobby könne man im Alltag häufig nicht ausleben – und das obwohl sehr viel Zeit und Geld in die Kostüme fließe. Die meisten Besucher seien um die 20. „Es kommt aber auch viel junger Nachwuchs“, freut sie sich.

Beim Jubiläum in diesem Jahr ist daher alles etwas größer – mehr Aussteller, mehr Programm, mehr Highlights.

 

Fotos: Lara Hann

^