„Himmelsstürmer“ auf der Oker

Uraufführung des Floßfahrt-Theaters nach einem Krimi von Kurt-Achim Köweker

Sommertheater

Das Floß fährt rund Eineinhalbstunden über die nächtliche Oker in den Bürgerpark. Foto: Oker-Sommertheater

Dunkelheit legt sich über das Wasser und das angrenzende Ufer, es wird etwas kälter. Die Geräusche ebben langsam ab und zurück bleibt nur das leichte Wasserplätschern und das Rascheln der Blätter, bis ein Mann hervortritt und von einem Kriminalfall berichtet. Wer ist Opfer, wer Täter? Was ist wahr und was ist nur gefälscht? – Das Oker-Sommertheater will sie in ein Stück voller Spannung und Verwirrung entführen, in einen „postfaktischen“ Krimi.

„Himmelsstürmer“ stammt aus der Feder von vom Theaterautor Kurt-Achim Köweker, der das Stück eigens für eine Floßfahrt auf der Oker geschrieben hat. Er warnt die Zuschauer: „Nichts ist so wie es scheint!“

Achim Köweker fühlt sich auf dem Floß sichtlich wohl: vor drei Jahren inszenierte er bereits schon einmal ein Stück für das Gewässer. Foto: Oker-Sommertheater

Schauspieler Uwe Serafin spielt die Rolle des Mannes, um den sich alles dreht. In nächtlicher Atmosphäre werden sich Spannung, Schockmomente und heitere Szenen vermischen und sie abwechselnd mit dem Mann mitfiebern, leiden oder lachen lassen.

Die Uraufführung des Stücks findet am 20. Mai um 21 Uhr statt, Treffpunkt ist die Floßstation an der Oker. Wer keine Karte mehr ergattern kann – es passen nur 40 Zuschauer auf das Floß – oder an dem Termin keine Zeit hat, der kann das Stück auch im regulären Programm ansehen, jeweils freitags und samstags. Tickets gibt es bei der Konzertkasse oder direkt beim Oker-Sommertheater.

Kurzprofil der Location im Artikel

Kurt-Schumacher-Str. 25
Braunschweig
DE-38102


Kategorie: Diverses
Kategorie:newsbox, Topstories
Tags:, , ,





Facebook

Anzeige