Ein Hauch von Woodstock in Gifhorn

Das 5. Gifhorner Straßenmusikfestival findet am 10. Juni 2017 statt

Sie sind auch dabei: Marie Fofana, Axel Nagel und Gaz bilden ein außergewöhnliches Acoustic-Trio. Foto: Opportunity

Im Juni wird wieder viel Musik, Flower-Power aus der Hippie-Ära und das freie Gefühl von Woodstock in der beschaulichen Innenstadt Gifhorns erwartet. Bereits zum fünften Mal wird das Gifhorner Straßenmusikfestival in diesem Jahr, mit Unterstützung der Stadt Gifhorn, der City-Gemeinschaft und der Wittinger Brauerei, veranstaltet.

Das Festival startet am 10. Juni ab 11 Uhr. Verschiedene Verkaufsstände laden ein durch die Fußgängerzone Gifhorns zu flanieren. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Zwischen Brunnen und der Einkaufspassage an der Aller-Brücke werden außerdem rund zehn Standplätze für Künstler eingerichtet sein, die direkt zwischen dem Publikum performen können. Hier kann man den Straßenkünstlern also ganz nahe kommen. Verschiedene Bands oder auch die Schauspielgruppen des Kultbahnhofs werden dabei sein und die Besucher des Festivals bis 16 Uhr verzaubern.

Ab 18 geht es dann auf der Openairbühne mit insgesamt drei Bands weiter, eine von ihnen ist Opportunity. Das Acoustic-Trio hat ein breites Singer-Songwriter-Repertoire von Soul, Funk, Blues bis hin zu Country und Americana. Sie bestechen durch den gekonnten Umgang mit ihren Instrumenten, sowie mit ihren drei einzigartige Solo-Stimmen, die sie einsetzen um alte und neue Klassiker, aber auch bisher noch unentdeckte Songs mit ihrer ganz eigenen Art und Weise neu zu interpretieren.

Wer also etwas Woodstock ganz nah erleben will, sollte sich den 10. Juni im Kalender vormerken. Ab 11 Uhr startet das Festival in der Fußgängerzone Gifhorns.

Kurzprofil der Location im Artikel

Steinweg
38518 Gifhorn
DE-Niedersachsen


Kategorie: Diverses
Kategorie:newsbox, Topstories
Tags:, , ,





Facebook

Anzeige