Individuell designte Brautkleider in Braunschweig

Die Aleyda Boutique eröffnet am 1. April in der Braunschweiger Innenstadt

Mit viel Liebe zum Detail designt Cigdem Kutlu ihre Brautkleider. Foto: Aleyda & Cino

„Wenn eine Kundin ein Kleid anprobiert und beim Blick in den Spiegel Tränen in den Augen hat, dann ist das ihr Kleid“ – ein Statement der Inhaberin der Aleyda Boutique Cigdem Kutlu, die am 1. April – kein Scherz –, am Damm 18, ihr Braut- und Abendmodegeschäft eröffnet. Angeboten werden Kleider für jeden Anlass, sei es Abiball, Henna-Abend, Verlobung, Party oder Standesamt. Doch das Herzstück bleiben die Brautkleider. Brautkleidgeschäfte gibt es viele in der Region, doch die Aleyda Boutique hebt sich von anderen Läden ab: „All die Brautkleider, die man in meinem Geschäft sieht, sind meine Exemplare. Ich zeichne und designe die Brautkleider alle selbst. Jedes einzelne Kleid ist ein Unikat und ein Designerstück“, erzählt Kutlu.

Die Qualität spielt eine ausgesprochen große Rolle bei Brautkleidern, denn man investiert nicht nur viel Zeit, um das richtige Kleid zu finden, sondern auch viel Geld. Die Stoffe für Aleyda-Brautkleider kommen aus Italien und Frankreich. Die 37-Jährige hat zudem zwei Ateliers in der Türkei – in Izmir und in Istanbul. Besonders viel Wert legt sie auf exklusive, außergewöhnliche Designs: „Bei uns findet man beispielsweise Kleider, bei denen Federn mit eingearbeitet wurden. Wir verwenden auch keine Plastikapplikationen, sondern Kristalle. Bei uns wird nichts geklebt, jeder Stein wird einzeln angenäht“, erzählt die gebürtige Salzgitteranerin. Cigdem Kutlu ist seit 15 Jahren im Hochzeitsgeschäft tätig. Sie hat sich zusammen mit ihrem Ehemann Sinan „Cino“ Kutlu in Salzgitter ein Standbein als Hochzeitsplaner aufgebaut: „Wir bieten das All-In-One-Prinzip an. Die Braut kommt zu mir und sagt ‚Ich habe mein Hochzeitsdatum und einen festen Saal gebucht‘ und alles andere manage ich. Wir haben ein Kosmetikstudio, einen Friseursalon, ein eigenes Kamerateam, eine Werbeagentur und Fotografen. Das einzige, was uns noch fehlte, waren Brautkleider. Die Kunden bekommen einen Paket-Preis, individuell auf auf jeden abgestimmt“, erläutert Kutlu.

Auch wunderschöne Kleider für Verlobungen oder Bälle sind in der Aleyda Boutique vertreten. Foto: Aleyda & Cino

Auf die Idee, ein Braut- und Abendmodengeschäft in Braunschweig zu eröffnen, kam sie, als der Veranstalter für die Hochzeitsmesse in der Stadthalle die Deutschtürkin anrief: „Wir wurden zwei Tage vorher vom Veranstalter angerufen und gefragt, ob wir nicht Lust hätten, an der Hochzeitsmesse im Januar 2017 teilzunehmen.“ Und die Teilnahme an der Messe hat sich gelohnt: 30 Kleider konnte Kultu innerhalb von zwei Tagen verkaufen: „In Braunschweig herrscht eine Marktlücke an exklusiven, individuellen Brautkleidern“, findet Kutlu. Viele Frauen fahren, um das perfekte Hochzeitskleid zu finden, in andere Bundesländer, doch das sei gar nicht nötig. „Es ist zum Teil echt heftig, wie viel andere Brautläden für ein Kleid verlangen. Ich kenne ja die Preise und weiß, was fair ist. Unser Preis-Leistungsverhältnis ist top, denn ich lebe nicht vom Brautmodengeschäft, ich lebe von den All-In-One-Paketen. Ich möchte niemanden in den finanziellen Ruin treiben, nur weil diejenige sich ein wunderschönes Brautkleid wünscht. Bei anderen Brautläden zahlen die Kundinnen für den Reifrock, Diadem, Schleier etc. extra. Da zahlt man schnell mal 400 Euro drauf. Bei uns sind diese Dinge inklusive, weil das einfach zu einem Brautkleid dazugehört.“

Auch können die Kunden gerne zu ihr kommen und Zeichnungen abgeben oder wer ein bestimmtes Kleid im Kopf hat, aber es nicht auf Papier bringen kann, kann zusammen mit der Inhaberin das Kleid designen und die Stoffmuster begutachten. Die gelernte Zahnarzthelferin hat in ihrem Leben diverse zertifizierte Ausbildungen abgeschlossen – unter anderem im Bereich Permanent-Make-Up, dauerhafte Haarentfernung und als Make-Up-Artist. Die Boutique am Damm 18 wird allerdings nur für zwei Monate bestehen: „Wir werden erst einmal nur zwei Monate lang am Damm 18 vertreten sein, da wir nur zur Zwischenmiete da sind. Im Spätsommer werden wir aber fest in Braunschweig vertreten sein – dann in einer anderen Location“, berichtet die Inhaberin.

Bei der Eröffnung werden zum Teil ehemalige Germanys-Next-Topmodel-Models anwesend sein, die die Wunschkleider der Kunden anprobieren und präsentieren. „Ich habe ebenfalls eine Ballonfirma und einen Konditor für die Eröffnung engagiert“, erwähnt Kutlu. Für diese zwei Monate wird es auf jedes Brautkleid einen Rabatt von 20 Prozent geben. Die Preisspanne liegt zwischen 1.500 – 3.500 Euro: „Das teuerste Kleid besitzt eine drei Meter lange Schleppe. Es besteht aus reiner Seide. Abendkleider gibt es ab 100 Euro.“ Ein Traum in Weiß geht für viele zukünftigen Bräute in Braunschweig in Erfüllung.

Kategorie:Szene-News, Topstories
Tags:, , , , ,





Facebook

Anzeige