Honky Tonk gastiert in Wolfsburg

Lassen es mit Rock und Balladen in der BarCelona krachen: Four Roses.

Am Freitag den 3. Oktober ist es soweit: Das Honky Tonk-Format gastiert für eine neue Ausgabe in Wolfsburg. In 17 Locations werden dann insgesamt 18 Bands auf der Bühne stehen.

Auch in diesem Jahr hat das Honky Tonk Festival einiges zu bieten. Authentisch, aufregend und dynamisch wird es bei den Black Kat & Kittens Im City Hotel Journal. Ein mitreißendes Gemisch aus aufregendem Gesang, authentischer Mundharmonika und dynamischen Gitarrenspiel und zudem ein Tribut an die Blues’n’Roots Music der 20er- bis 50er-Jahre. Zusammen mit dem Harpspieler Adam Sikora und dem Gitarristen Simon Dahl, nimmt die Sängerin Lorraine Lowe ihre Zuhörer mit auf eine Reise in die Zeit, als die Musik noch handgemacht war und aus tiefster Seele kam.

Gastiert ab 21 Uhr in der Sushi Bar Viet Express: Helmut „Helle“ Orosz.

Gastiert ab 21 Uhr in der Sushi Bar Viet Express: Helmut „Helle“ Orosz.

Im Irish Pub können die Honky Tonk Besucher eine ganze Menge Humor und Gefühl erleben. Mit der Band Larkin, gibt es so einige Spielformen des Celtic Folk auf die Ohren. Teils melancholisch und meist in rasantem Tempo, spielen bzw. singen die Musiker über das Verlassen der Heimat, Sehnsucht und die Hoffnung der Iren auf ein besseres Leben. Besonders durch Fiddle und Mandoline werden typisch traditionelle Musikelemente vorgetragen. Wenn Larkin spielt, gibt es Balladen, romantisch bis finster, Trinklieder, wild und ungezügelt und Fiddle-Tunes, mystisch-ekstatisch und von Spielfreude überschäumend.

Tickets gibt es für 12 Euro im Vorverkauf, etwa in allen beteiligten Locations. Unter www.honky-tonk.de können auch Online-Tickets heruntergeladen werden. Beginn des Honky Tonk in Wolfsburg ist 21 Uhr. Weitere Infos, alle Spielzeiten & Co gibt es unter www.honky-tonk.de/wolfsburg.

Kategorie:Konzert-Tipps, Szene-News, WOB-Backstage
Tags:, , , , ,





Facebook

Anzeige