Die Bart-Trends 2017

Wir waren zu Besuch bei dem Mann, der es wissen muss: Hausar Hussin vom Barber Shop Braunschweig

Bart fresh, Haare nice. So sehen Bärte mit Stil in 2017 aus. Foto: Pexels

Gerard Butler, Robert Redford, David Beckham. Liest sich wie die Liste der „Sexiest Man Alive“. Tatsächlich sind das die Namen, die fallen, wenn man(n) Frauen nach schönen Bärten fragt. Doch jetzt ist 2017. Was sind die Trends dieses Jahr? Darüber sprachen wir mit Inhaber Hausar Hussin vom Barber Shop in der Braunschweiger Südstraße.

Hausar, wann kam eigentlich der Trend auf, das Männer ihre Bärte in Barber Shops pflegen lassen?
In den USA gibt es die Barber Shops schon ewig. In New York oder San Fransisco sieht man überall diese bunten Säulen in den Farben der amerikanischen Flagge. Die stehen für den Barber Shop. In Deutschland kam der Trend, seinen Bart professionell pflegen und rasieren zu lassen erst in den letzten drei Jahren auf. In den Großstädten, wie Berlin, vielleicht früher.“

Barber Shop Messer Rasur

Don’t try this at home: Rasur mit Messer ist nur was für Profis wie hier vom Barber Shop in Braunschweig. Foto: Joschka Büchs

Wie lange seid ihr schon dabei?


Unseren Laden gibt es jetzt seit zwei Jahren. Wir waren uns sicher, das ein Barber Shop auch in Braunschweig funktionieren würde. Es läuft super, wir hatten hier auch schon Promis, wie Maximilian Arnold (Fußballer von VfL Wolfsburg, Anm. d. Red.), die hier herkamen ohne große Ankündigung.

Was sind die Bart-Trends 2017?


Die Seiten kurz rasieren und in der Mitte den Bart dichter und länger wachsen lassen. Das nennen wir den ‚Pharao‘, aber jeder hat da seine eigenen Namen. Wichtig ist auf den jeweiligen Bartwuchs der Leute einzugehen. Ich habe einen sehr dichten Bart, der ist aber so rasiert, dass das nicht so auffällt. Auch bei einem dünnen Bartwuchs kann man den Bart so schneiden, dass er voller aussieht.

Wer setzt solche Trends überhaupt?


Was Promis angeht auf jeden Fall David Beckham. Was der mit seinem Bart macht, tragen hinterher alle.

Beckham_Barber Shop_Trendsetter

Becks liegt nicht nur bei Bier im Trend: Hier bei Wimbeldon 2014 mit dem „Pharao“ aka. Henryquartre. Foto: Brain Minkoff von London Pixels

Gibt es Bärte die immer aktuell sind?


Ich finde ein gepflegter Dreitagebart auf 2 Millimeter geschnitten sieht immer sehr männlich aus. Das hat einfach Stil.

Hast du Tipps, wie Mann den Bart am besten pflegt?


Bei der Rasur immer besser nass als trocken. Wir schneiden hier mit Messer, aber das ist nur was für Profis. Bei Anfängern ist das zu gefährlich, da kann schnell mal die Klinge abrutschen. Außerdem ist Bartöl gerade im Trend, das macht den Bart geschmeidig und glänzend. Es gibt auch Bartöl das gut riecht, nach Minze oder so.

Gibt es auch Männertypen, die am besten keinen Bart tragen sollten?

Wenn der Bart nur ein ganz dünner Pflaum ist, dann sieht das beim besten Willen nicht gut aus. Nerd-Bart nennen das ja manche. Da ist ein komplett rasiert der beste Look.

Kann Mann beim Barbier auch die Haare schneiden lassen? Was sind so die Frisurentrends?

Klar, wir machen beides. Undercut ist auf jeden Fall out. Aktuell schneiden wir viele Frisuren mit einrasiertem Scheitel.

HausarHussin weiß über Bärte bescheid. Er betreibt seit 2 Jahren den Barber Shop. Foto: Joschka Büchs

Hausar Hussin weiß über Bärte Bescheid. Er betreibt seit zwei Jahren den Barber Shop. Foto: Joschka Büchs

Kurzprofil der Location im Artikel

Südstraße 24
38100 Braunschweig
DE-Niedersachsen
015782935906
Öffnungszeiten:
10-19 Uhr

Kategorie: Diverses
Kategorie:BS-Backstage, Szene-News, Topstories
Tags:, , , , , ,





Facebook

Anzeige